Königin Máxima (50) und ihr Ehemann Willem-Alexander (54) haben eine Unterkunft für Ukrainer besucht, die vor dem Krieg in ihrem Land in die Niederlande geflüchtet sind. „Vergangene Woche kamen die ersten 120 ukrainischen Flüchtlinge in der Unterkunft Harskamp in der Gemeinde Ede an. Inzwischen ist die maximale Kapazität von 950 Flüchtlingen erreicht“, heißt es in einem Instagram-Post der niederländischen Royals.

Laut des Beitrags hat sich das Königspaar mit den Flüchtlingen ausgetauscht und ihre bewegenden Geschichten gehört. Die beiden drückten ihre Unterstützung und Anteilnahme aus. „Auch Kinder erzählten dem Königspaar, wie sie die vergangenen Wochen erlebt haben“, heißt es weiter. Zwei Fotos zeigen die Royals jeweils in einer Gesprächsrunde. Auch die Organisation COA teilte weitere Bilder des royalen Besuchs.

(jom/spot)