Am 19. Dezember 2021 schockierte die Nachricht des Todes von Carlos Marin seine Fans und die Musikwelt. Nun steht die Todesursache des Sängers von Il Divo fest. Der Spanier starb laut „The Sun“ an einer Infektion mit dem Corona-Virus. Er soll geimpft gewesen sein. Carlos Marin wurde 53 Jahre alt.

Carlos Marin ging laut dem Bericht von „The Sun“ am 7. Dezember in ein Krankenhaus in Manchester, nachdem er sich wegen einer Corona-Infektion krank gefühlt hatte. Im Spital wurde der Sänger in ein künstliches Koma gelegt.

Die Musikwelt verneigt sich vor Carlos Marin

Marin, der am 13. Oktober 1968 im hessischen Rüsselsheim zur Welt kam, war ab 2003 Sänger der multinationalen Band Il Divo. Die Gruppe um den Bariton Marin verbindet in ihren Liedern Klassik mit Pop. Seine Bandkollegen David Miller (48), Sébastien Izambard (48) und Urs Bühler (50) gaben seinen Tod via Twitter bekannt. Am 4. Dezember war das Quartett noch gemeinsam aufgetreten.

Auch Showgrößen wie Barbra Streisand (79) meldeten sich zu Wort. „Carlos, du bist zu früh von uns gegangen. Ruhe in Frieden“ schrieb sie auf Instagram zu einem gemeinsamen Bild.

Musikproduzent Simon Cowell (62), der Il Divo zusammenstellte, schrieb auf Twitter: „Ich bin am Boden zerstört, dass Carlos Marin gestorben ist. Er liebte das Leben. Er liebte es, aufzutreten und hatte immer so viel Wertschätzung gegenüber den Fans, die die Gruppe vom ersten Tag an unterstützten. Ruhe in Frieden Carlos. Ich werde dich vermissen.“

(smi/spot)