Tesla-Chef Elon Musk (50) ist vom „Time“-Magazin zur „Person des Jahres“ gekürt worden. Der Titel sei „ein Beispiel für Einfluss, und nur wenige Menschen haben mehr Einfluss auf das Leben auf der Erde und möglicherweise auch auf das Leben außerhalb der Erde als Musk“, erklärt der „Time“-Chefredakteur Edward Felsenthal in dem Video der Verkündung. Er sei „vielleicht das beste Beispiel für einen massiven Wandel in unserer Gesellschaft“.

In einer Mitteilung heißt es weiter, dass Musk der Mann sei, der danach strebe, „unseren Planeten zu retten und uns einen neuen zum Bewohnen zu schaffen“. Der Chef des Raumfahrtunternehmens SpaceX sei eine Mischung aus „Clown, Genie, Visionär, Industriellem, Schausteller, Kumpel“ und mit einem geschätzten Vermögen von mehr als 300 Milliarden Dollar einer der reichsten Menschen weltweit.

Weitere Titel

Neben der „Person des Jahres“ gab das „Time“-Magazin weitere Jahrestitel bekannt. Turnerin Simone Biles (24) wurde etwa „Athletin des Jahres“ und Sängerin Olivia Rodrigo (18) „Entertainerin des Jahres“. Die „Helden des Jahres“ sind die Entwickler von Covid-19-Impfstoffen.

(eee/spot)