Vor ihrem Einzug bei „Promi Big Brother“ (Sat.1.) hat Melanie Müller (33) noch auf die Unterstützung ihres Ehemannes Mike Blümer (54) gehofft. Offenbar vergebens: Bei der ersten Live-Show durfte sie zum Duell in der Arena antreten, im anwesenden Publikum fehlte jedoch ihr Mann. Anschließend erklärte sie Daniel Kreibich: „Hätte ich das gewusst, dass die Situation so ist wie sie ist, wäre ich nicht rausgegangen. Dann hätte ich auch nicht gesehen, dass er nicht da gewesen war.“ Jetzt verriet Mike Blümer, was ihn abgehalten hat.

Per Sprachnachricht in der Sendung „Promi Big Brother – Die Late Night Show“ erklärte er: „Unter normalen Umständen wäre ich gerne gekommen, das wisst ihr. Ihr wisst auch, dass wir ein Paar sind, das viele private Dinge öffentlich macht, weil wir darin kein Problem sehen und es uns Freude macht.“ Allerdings gehöre die Geschichte, die das Ehepaar seit ein paar Monaten begleite, „einfach nicht in die Öffentlichkeit“, sagte er. „Dass Melli jetzt darüber redet, ist sicherlich nicht optimal, zeigt mir aber auch wirklich, dass sie darüber nachdenkt, was sie so fabriziert hat mit mir in den letzten Wochen, Monaten und Jahren. Mehr möchte ich eigentlich nicht dazu sagen. Soll sich doch wenigstens einer dran halten, dass unser Ehezoff privat bleibt – das werde ich dann jetzt in dem Moment wohl sein. Ich hoffe, dass Melli das nicht zu sehr in die Breite bringt wegen ihrem Herzschmerz und Kummer.“

„Heule nicht in der Gegend herum“

Zudem sagte Mike Blümer, dass er noch keine Folge von „Promi Big Brother“ komplett gesehen habe: „Ich brauche meinen Abstand und ein bisschen meine Freiheiten. Ich mache jetzt so mein Männerding, mache Männerkochen 2.0., überlege ob ich mir ein Propangasbrenner kaufe oder einen Traktor, mir mal einen Panzer miete. Ich bin also jetzt nicht zu Hause und heule in der Gegend herum, sondern ich habe viel Spaß mit unseren Kindern, meinem Männerding und ich hoffe, dass Melli, wenn sie rauskommt ein bisschen geklärter ist, was uns angeht.“

Das Paar ist seit 2014 verheiratet. Die beiden sind Eltern der 2017 geborenen Tochter Mia Rose und eines Sohnes namens Matty, der zwei Jahre später zur Welt kam.

(hub/spot)