Beim Davis-Cup in Rio de Janeiro hat Tennisstar Alexander Zverev (24) zwar beide Einzelspiele gewonnen, von den Fans in Brasilien gab es dennoch keinen Support. Sein Comeback nach der Disqualifizierung in Mexiko löste beim Publikum keine Freude aus: „Wir wurden hier die ganze Zeit ausgebuht“, so der Olympiasieger nach dem letzten Match. Umso mehr unterstützt den 24-Jährigen aber Freundin Sophia Thomalla (32), die auf Instagram mehrere Pärchen-Schnappschüsse vom Tennisplatz teilte.

Eng umschlungen strahlen sie in der Sonne

„Brasilien, es war eine Ehre“, schreibt die 32-Jährige zu den Fotos, die sie Arm in Arm mit einem oberkörperfreien Zverev zeigen. Einen Seitenhieb gegen die brasilianischen Fans kann die Moderatorin sich aber nicht verkneifen: Deutschland habe ihnen nochmal einen Tritt in den Allerwertesten verpasst, kommentiert sie samt Fußball-Emoji – wohl in Anspielung auf den 7:1-Sieg der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien.

„Adeus!“ (portugiesisch für „Tschüss!“) fügt Thomalla hinzu und verrät: Als Nächstes geht es nach Indian Wells in Kalifornien, wo Zverev ab Montag (7. März) auf dem Platz steht.

(ncz/spot)