Nach langem Warten erschien vergangenen Donnerstag (9. Dezember) endlich die Serie „And Just Like That…“ (Sky/HBO). Zum Unmut vieler Fans ist Schauspielerin Kim Cattrall (65) alias Samantha Jones kein Teil des „Sex and the City“-Spin-offs. Viele ärgern sich auch über die Art und Weise, wie das Fehlen der Kultfigur von den Drehbuchautoren erzählt wird. Nun hat Kim Cattrall persönlich auf die Storyline ihrer Figur reagiert.

In der ersten Folge wird klar, dass Samantha Jones nach einem Streit nicht mehr Teil der Freundesgruppe rund um Carrie Bradshaw (Sarah Jessica Parker, 56) ist und inzwischen in London lebt. Auch im wahren Leben soll ein Streit zwischen Cattrall und Parker einer der Gründe für ihre Abwesenheit in der Serie sein.

Kim Cattrall reagiert bei Twitter auf „And Just Like That…“

Zahlreiche Fans äußerten ihre Meinung zu Samantha Jones‘ Storyline in „And Just Like That…“ bei Twitter. So schrieb ein Fan: „Kim Cattrall ist nicht zu ‚SATC‘ zurückgekehrt, weil ihre Karriere endlich startet.“ Cattrall reagierte auf den Tweet, in dem sie ihn mit einem „Like“ versah.

Die Schauspielerin reagierte noch auf weitere Tweets zum Thema. Etwa schreibt ein anderer Nutzer, er sei „so ein Fan“ von ihr und applaudiere ihr dafür, „die richtige Entscheidung getroffen zu haben“. Außerdem versah sie den Tweet eines Journalisten mit einem „Like“, in dem zu lesen ist: „Manchmal ist es gut, wenn eine Ära zu Ende geht.“

(ncz/spot)