Sommer, Sonne, Sonnenschein: Da haben wir doch alle sehnlichst drauf gewartet. Kinder wie Erwachsene strömen gerade in die Freibäder und zeigen ihre neue Badekleidung.

Badeanzüge und Bikinis gehören zu jeder guten Sommerkollektion dazu. Das britische Label New Look schieß nun allerdings über das Ziel hinaus. Sie entwarfen nämlich sexy Bikinis für Kinder. Der Shitstorm erzürnter Eltern im gesamten Königreich folgte prompt.

Mädchen haben einfach keine Chance auf eine Kindheit, oder?

Der Twitter-Userin Vicky Snowdon aus Leicester war die Badebekleidung im Laden direkt ins Auge gestochen, sodass sie direkt ein Foto der Kollektion für Kinder auf Twitter hochlud. Dazu schrieb sie: „Es ist hart genug für meine Kinder bei New Look einzukaufen, weil es jede Menge bauchfreie Tops gibt. Aber gepolsterte Bikini-Oberteile für Neunjährige. Wirklich?!„, fragte sie zu dem Schnappschuss.

Die britische Zeitung Daily Mail berichtet, dass das Label auf seiner Website die Bikinis für Kinder als „Muss für Mädchen“ anpreist, „dass seine Badebekleidung auf den neuesten Stand bringen will.“

Auf der deutschen Website von New Look findet sich dieser Hinweis nicht. Die gepolsterten Bikinis für Kinder gibt es aber auch hier. Preislich liegen sie mit der Spanne zwischen 13 und 20 Euro ähnlich wie in Großbritannien.

— Daily Mail Femail (@Femail) June 1, 2021

Auf der deutschen Website von New Look findet sich dieser Hinweis nicht. Die gepolsterten Bikinis für Kinder gibt es aber auch hier. Preislich liegen sie mit der Spanne zwischen 13 und 20 Euro ähnlich wie in Großbritannien.

Auch spannend: Sexistische Sprüche hat auf Kinderkleidung nichts zu suchen? Ja, aber es taucht leider noch viel zu oft auf. Wie sieht es bei H&M, C&A und Co. aus?

Tie-Dye-Trend: Batik-Bikinis sind schwer angesagt – Sofia Richies Kollektion war sogar ausverkauft.
Solche Batik-Bikinis wie sie Sofia Richie trägt, verkauft New Look auch für Kinder. Foto: Instagram/Sofia Richie /

Eltern sind stinksauer auf New Look: „Ekelhaft!“

Nachdem Vicky Snowdon ihren Tweet abgesetzt hatte, meldeten sich auch andere entsetzte Mütter und Väter. „Heilige Scheiße, Mädchen haben einfach keine Chance auf eine Kindheit, oder?„, fragte ein User.

Ein anderer kommentierte: „Ich weiß. Ich konnte nirgendwo ungepolsterte BHs für meine Tochter finden. Musste sie letztlich online bestellen. Sind natürliche Brüste nicht mehr gut genug?“

Gegenüber der Zeitung The Sun wurde eine weitere Mutter ziemlich deutlich: „Ich kann nicht glauben, dass eine große Marke wie New Look diese ekelhaften Bikinis für akzeptabel hält. Kinder sollten mit neun Jahren nicht sexualisiert werden.

Bisher hat sich New Look nicht öffentlich zu den Vorwürfen geäußert. Dafür meldete sich bereits die Kampagnengruppe Object , die sich gegen die sexuelle Objektivierung von Frauen einsetzt. Sie veröffentlichte die Bilder erneut und schrieb dazu: „Stoppt die Sexualisierung von Kindern @newlook. Es ist falsch und schädlich. Nehmen Sie sie aus dem Sortiment!“

Weitere wmn-News?

Bei den Frauenrechten hat sich in den letzten Jahren viel getan. Sieh im Video, welche Steps es gab:

crlnmyr