US-Schauspieler Ned Beatty ist im Alter von 83 Jahren eines natürlichen Todes gestorben. Das bestätigte seine Tochter Blossom Beatty dem US-Branchenportal „The Hollywood Reporter“. Der Filmstar, der in über 150 Produktionen mitgewirkt hat, verstarb demnach in seinem Haus in Los Angeles.

Nachdem er zunächst als Theaterschauspieler arbeitete, begann 1972 Beattys Filmkarriere mit „Beim Sterben ist jeder der Erste“. Anschließend feierte er Erfolge unter anderem mit „Network“ (1976) – der Film brachte ihm eine Oscar-Nominierung ein – oder der Krimiserie „Homicide“, in der er von 1993 bis 1995 mitspielte. In „Superman“ (1978) und „Superman II – Allein gegen alle“ (1980) mit Christopher Reeve in der Hauptrolle trat Ned Beatty als Otis auf.

(hub/spot)