Jerry Douglas ist verstorben. Der Schauspieler wurde 88 Jahre alt. Laut „Entertainment Weekly“ starb er am 9. November nach kurzer Krankheit. Bekannt war Douglas vor allem für die Rolle des Patriarchen John Abbott in der Seifenoper „Schatten der Leidenschaft“.

Erster Auftritt in der Serie 1982

Douglas kam im März 1982 zu der Serie. Seinen letzten Auftritt in „Schatten der Leidenschaft“, im Original „The Young and the Restless“, hatte der Schauspieler 2016. In einem Statement der Produzenten heißt es dem Bericht zufolge: „Unsere Show hatte das Glück, einen Schauspieler seines Kalibers im Cast zu haben und dem Publikum die legendäre Abbott-Familie vorzustellen. Sein Beitrag zum Vermächtnis von Y&R als Patriarch der Abbott-Familie, John Abbott, ist bis heute spürbar. Er wird schmerzlich vermisst.“

Jerry Douglas war auch in weiteren TV-Formaten zu sehen. Er arbeitete außerdem als Sänger und Drehbuchautor. Der TV-Star hinterlässt seine Ehefrau Kym Douglas und drei Kinder.

(hub/spot)