Sänger, Schauspieler und Moderator Bill Ramsey ist tot. Er starb bereits am vergangenen Freitag, den 2. Juli 2021, im Alter von 90 Jahren in Hamburg. Das bestätigte Ramseys Ehefrau Petra (78) der „Bild“-Zeitung. Er sei am „Freitagmittag zu Hause eingeschlafen“. Über die Todesursache ist noch nichts bekannt.

„Ich weiß noch nicht, wie es weitergeht“, so die 78-Jährige weiter. „Ich bin einfach nur traurig.“ Im April hatte der gebürtige US-Amerikaner, der seit einigen Jahre lang im Rollstuhl saß und an Parkinson litt, noch seinen 90. Geburtstag gefeiert. „Ich bin schwach, aber mir geht es gut“, sagte Ramsey damals gegenüber „Bild“.

Er feierte in den 50er-Jahren seine ersten Erfolge

Bill Ramsey wurde am 17. April 1931 in Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio geboren. In den 50er-Jahren kam er nach Deutschland, wo er seine Wehrpflicht ableistete. Er wurde mit seinen Schlager-Hits wie „Souvenirs Souvenirs“ und „Pigalle (Die große Mausefalle)“ bekannt. Ramsey wirkte darüber hinaus in zahlreichen Filmen wie „Cafe Oriental“ oder „Maskenball bei Scotland Yard“ mit.

(rto/spot)