Storm Keating, Ehefrau von Sänger Ronan Keating, verbrachte die vergangene Woche im Krankenhaus. Sie musste an der Wirbelsäule notoperiert werden.

Storm Keating (39), die Ehefrau von Sänger Ronan Keating (44, „Twenty Twenty“), musste in der vergangenen Woche eine Notoperation über sich ergehen lassen. In ihrem Post am Freitag (26. März) auf Instagram bezeichnete sie diese Zeit als die „angsteinflößendste Woche meines Lebens“.

Zu dem Post, der ihre Hand auf einem OP-Hemd zeigt, schrieb die zweifache Mutter: „Am Samstag wurde ich wegen eines bereits bekannten sehr schweren Bandscheibenvorfalls ins Krankenhaus gebracht. Dieser hatte sich mittlerweile so verschlimmert, dass ich operiert werden musste.“ Als sie sich gerade von der ersten OP erholte, habe sich ihr Zustand plötzlich erneut verschlechtert. Ein sogenanntes Cauda-equina-Syndrom sei aufgetreten, das sofort notoperiert werden musste, „um dauerhafte Schäden zu vermeiden“. Das Cauda-equina-Syndrom entsteht durch eine massive Quetschung im Bereich der unteren Wirbelsäule.

Großer Dank an die Ärzte

Storm Keating bedankte sich in ihrem Post bei dem Ärzte- und Pflegerteam, das ihr in der vergangenen Woche zur Seite gestanden ist, da sie ohne sie „nicht aus dieser Klinik mit der Aussicht auf ein normales Leben, wie ich es mir immer vorgestellt habe“ herausgehen würde. Sie wurde zum ersten Geburtstag ihrer jüngeren Tochter entlassen, schrieb sie weiter, und habe sich gefreut, ihre Familie zu sehen. Abschließend ermahnte sie ihre Follower stets auf die eigene Gesundheit zu achten und diese nicht für selbstverständlich zu nehmen.

Die Produzentin und Modedesignerin und Sänger Ronan Keating heirateten am 17. August 2015. Im April 2017 wurden sie Eltern eines Sohnes. Im März 2020 folgte die gemeinsame Tochter.

(jru/spot)