Das Fleischwarenunternehmen The Family Butchers ruft laut ihrer Pressemitteilung ein vor allem bei Kindern beliebtes Wurstprodukt zurück. Der Grund? Wegen einer defekten Maschine ist auf einigen Scheiben Metallstaub zu finden.

Produktrückruf: Reinert Bärchen Geflügelwurst

Die beliebte Bärchenwurst der Marke Reinert wird derzeit vielerorts aus den Filialen von REWE, Aldi & Co. zurückgerufen. Während einer Routinekontrolle stellte das Unternehmen fest, dass es bei einzelnen Produkten zu Verunreinigungen kam. Genaugenommen sorgte ein Maschinendefekt dafür, dass geringfügige Mengen Metallstaub an die Lebensmittel gelangten.

Die Gutachter gaben allerdings Entwarnung: Der Verzehr der Bärchenwurst würde keinerlei Gesundheitsgefahr bedeuten.

Welche Bärchenwurst ist betroffen?

Zurückgerufen werden alle Produkte der Reinhart-Bärchen-Wurst mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum vor und bis dem 05.07.2021. Auch wird die Reinert Bärchen Geflügel-Wurst mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum vor und bis dem 01.07.2021 zurückgerufen.

Hersteller ist The Family Butchers Germany GmbH, Mittel Loxten 37, 33775 Versmold. Folgende Bundesländer sind vom Produktrückruf betroffen: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen.

Wer ein verunreinigtes Produkt gekauft haben sollte, kann sich dieses ohne Vorlage des Kassenbons für den vollen Preis im Einkaufsmarkt erstatten lassen.