Grillen steht diesen Samstag wahrscheinlich bei vielen Deutschen auf dem Programm. Die sollten aber vorsichtig sein beim Grillsnack-Kauf – Meica und Ökoland haben nämlich echte Produktionsprobleme verzeichnet und rufen nun ihre Grillwürstchen zurück.

Produktrückruf von Meica & Ökoland: Welche Würste sind betroffen?

Die Fleischwarenfabrik Meica aus dem Ammerland ruft seine Bratwürste zurück. Das liegt daran, dass sie wohl nicht so schmecken könnten wie sie sollten. „Aufgrund eines technischen Defekts in einem Kühlraum ist es nicht auszuschließen, dass es bei nachstehend genannten Produkten vereinzelt zu geschmacklichen Abweichungen kommen kann. Betroffene Würstchen sind an einem bitteren Geschmack erkennbar“, so steht es in der Pressemitteilung. Es handelt sich um die folgenden Produkte:

  • Bratmaxe 5 Stück (313 g, MHD: 06.07.21 bis einschl. 14.07.21),
  • Bratmaxe 8+1 Stück (560 g, MHD: 08.07.21 bis einschl. 14.07.21),
  • Bratmaxe 12 Kleine (250 g, MHD: 13.07.21, 14.07.21),
  • Bratmaxe Geflügel 5 Stück (313 g, MHD: 30.06.21, 10.07.21, 12.07.21),
  • Bratmaxe Geflügel 8+1 Stück (560 g, MHD: 30.06.21, 10.07.21, 12.07.21),
  • Bratmaxe Würzgriller 5 Stück (414 g, MHD: 09.07.21, 15.07.21) und
  • Bratmaxe Mediterran 5 Stück (313 g, MHD: 30.06.21, 01.07.21, 07.07.21)

Meicas kostenlose Rufnummer für mehr Informationen: 08 00 / 6 34 22 33 (Mo.-Fr.: 8:30-16 Uhr)

Die Ökoland GmbH Nord hat ähnliche Probleme. Aufgrund eines technischen Defekts in einem Kühlraum kann es hier auch zu geschmacklichen Abweichungen kommen. Diese Würstchen von Ökoland sind es:

  • Ökoland Bratwurst 4 Stück (250 g, MHD: 03.07.2021),
  • Ökoland Bratwürstchen 12 Stück (250 g, MHD 01.07.2021, 03.07.2021),
  • Ökoland Wiener Würstchen 5 Stück (200 g, MHD: 01.07.2021),
  • Ökoland Rinder-Bratwürstchen 9 Stück (180 g, MHD: 01.07.2021,
  • Ökoland Rinder-Wiener 5 Stück (200 g, MHD: 01.07.2021),
  • Ökoland Geflügel-Bratwürstchen 9 Stück (180 g, MHD: 09.07.2021, 10.07.2021)
  • Ökoland Geflügel-Wiener 5 Stück (200 g, MHD; 09.07.2021)

Ökolands kostenlose Rufnummer für mehr Informationen: 08 00 / 5 88 83 61 (Mo.-Fr.: 9-16 Uhr)

Die Würstchen sollten bereits bundesweit aus dem Verkauf genommen sein. Allerdings sollten Verbraucher trotzdem beim Würstchenkauf darauf achten. Die Produkte seien nicht zum Verzehr geeignet, auch wenn sie nicht gesundheitsgefährdend sind. Aufgrund der geringen Menge, so steht es in den Pressemitteilungen der Unternehmen, seien die Würste keine Gefahr für die Verbraucher:innen.

Das Fleisch in der Wurst scheint nicht vergammelt zu sein, sondern hat den bitteren Geschmack nur aufgrund der Lagerung entstanden. Vergammeltes Fleisch schmeckt nämlich nicht bitter, sondern süßlich. Hier erfährst du, woran du vergammeltes Fleisch erkennst.

Wer die Würste bereits gekauft hat, kann sie natürlich gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben – auch ohne Kassenbon.