Auch Prinz William (39) und Herzogin Kate (40) haben sich via Twitter nach der russischen Invasion mit der Ukraine solidarisiert. Auf ihrem offiziellen Account berichten sie zunächst von einem Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj (44). Man habe das „Privileg“ gehabt, ihn gemeinsam mit seiner Frau Olena Selenska (44) im Oktober 2020 zu treffen.

Damals habe man von der „Hoffnung und dem Optimismus für die Zukunft der Ukraine“ erfahren. Abschließend heißt es: „Heute stehen wir an der Seite des Präsidenten und des gesamten ukrainischen Volkes, das mutig für diese Zukunft kämpft.“

Auch Harry und Meghan unterstützen die Ukraine

Bereits am Donnerstag äußerten sich Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) zu dem Krieg in der Ukraine. Man stehe „an der Seite der Menschen in der Ukraine“, heißt es auf der Seite ihrer Wohltätigkeitsorganisation Archewell. Es sei von Russland ein Verstoß gegen internationales und humanitäres Recht.

(dr/spot)