Am 4. Januar steht offenbar ein wichtiger Termin im Fall Virginia Giuffre an. Ein Richter in New York hat für diesen Tag laut „Sky News“ eine Anhörung angesetzt. Dann werden die Anwälte von Prinz Andrew (61) voraussichtlich für eine Abweisung der Klage gegen den Royal argumentieren.

Virginia Giuffre (38) hat im August eine Zivilklage gegen den Sohn von Queen Elizabeth II. (95) angestrengt. Der Vorwurf: Prinz Andrew soll sie als Minderjährige auf Grundstücken des verurteilten Sexualstraftäters Jeffrey Epstein (1953-2019) angeblich sexuell missbraucht haben. Der Royal weist die Anschuldigungen zurück.

Verfahren Ende 2022?

Der zuständige Richter Lewis Kaplan soll Medienberichten zufolge bereits den Zeitraum September bis Dezember 2022 als Starttermin für ein mögliches Verfahren genannt haben – sofern der Fall nicht beigelegt oder abgewiesen werde. Giuffre fordert in der Klage Schadenersatz, in welcher Höhe ist nicht bekannt. Laut britischen Medienberichten wird über eine Millionensumme spekuliert.

(hub/spot)