Na, hast du heute schon in den Kalender geguckt? Und wenn ja, ist dir dabei etwas aufgefallen? Falls die Antwort Nein lautet, erfährst du hier, warum heute ein ganz besonderer Tag ist.

Denn – Trommelwirbel an – heute ist ein sogenannter palindromischer Tag. Und dieser ist besonders beliebt und auch recht selten.

Palindromische Tage: Das musst du über sie wissen

Bei einem palindromischen Tag kann das Datum von vorne wie von hinten gelesen werden – und das Ergebnis bleibt immer gleich. Naja, vorausgesetzt man hält sich an das deutsche Datumsformat TT.MM.JJJ

Und ja, genau das können wir mit dem heutigen Datum, dem 12.02.2021 machen.

Am Sonntag ist Valentinstag. Weißt du, wie der Tag entstanden ist?

Übrigens: Der letzte Palindrom-Tag fiel auf den 02.02.2020. Und dieser Tag dürfte vielen im Gedächtnis geblieben sein. Denn: An diesem Palindrom-Tag berichteten die Medien über die ersten Corona-Fälle in Deutschland.

Wie häufig sind die palindromischen Tage?

In den letzten elf Jahren gab es fünf palindromische Tage. In Zukunft erwartet uns der nächste Palindrom-Tag am 22. Februar 2022. Darauf folgt erst einmal eine Pause von etwa acht Jahren. Und am 03. Februar 2030 folgt dann der Nächste.

Palindrome gibt es übrigens nicht nur in Zahlenkombis sondern auch in Form von Wörtern oder ganzen Sätzen. Man denke da nur an die Namen Anna oder Hannah, Otto oder den Begriff Rentner.

Der Begriff stammt vom Altgriechischen palíndromos ab und bedeutet so viel wie „rückwärts laufend“.Und dennoch sind Palindrome auch noch heute extrem beliebt. Und zwar vor allem in der Kunst, aber auch bei Pärchen, die an einem besonderen Tag heiraten wollen.

Mehr zum Thema gefällig?

Übrigens, am Sonntag gibt es wieder einen besonderen Tag. Und zwar den Valentinstag! Hier haben 8 gute Gründe dafür gesammelt, den Tag alleine zu verbringen.