Die Beratungen von Bund und Ländern dauerten fast acht Stunden. Danach stand fest: Der Lockdown wird bis zu 14. Februar verlängert. Zudem wurde sich auf eine verschärfte Maskenpflicht geeinigt. ArbeitgeberInnen sollen ihre MitarbeiterInnen öfter ins Homeoffice schicken und auch die Schulen sollen bis Mitte Februar geschlossen bleiben. Doch ausgerechnet beim Thema Bildung gab es eine große Meinungsverschiedenheit – und diese hat nun Konsequenzen.

Lockdown-Verlängerung: Streit beim Thema Schule

So soll Merkel im Gespräch mit den Länderchefs darauf bestanden haben, die Schulen bis Mitte Februar bis auf die Notbetreuung geschlossen zu halten. Aber kurz darauf wurde bekannt, dass das erste Bundesland einen Sonderweg einschlagen will. 

Was bedeutet die Corona-Mutation eigentlich genau? Im Video erklären wir es.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann will nämlich, dass die Grundschulen und Kitas ab dem 1. Februar Schritt für Schritt wieder öffnen. So erklärte er: „Die Kleinsten leiden am meisten darunter, wenn sie nicht mit anderen Kindern in Kontakt kommen können – für sie ist der Präsenzunterricht in den Schulen am wichtigsten“. Und weiter: „Daher strebe ich für Baden-Württemberg bei Aussetzung der Präsenzpflicht weiter an, ab dem 1. Februar Kitas und Schulen vorsichtig Schritt für Schritt wieder zu öffnen, wenn die Infektionslage dies zulässt.“ Bei den Schulen geht es lediglich um die Grundschulen. Weiterführende Schulen und Berufsschulen sollen hingegen geschlossen bleiben.

Und auch in anderen Bundesländern soll es abweichende Regeln geben. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder etwa betonte, dass Schulschließungen zwar wichtig seien. Und dennoch kündigte er eine Ausnahme für Abschlussklassen an. In Rheinland-Pfalz hingegen soll es in den Grundschulen ab dem 1. Februar Wechselunterricht geben. Die Präsenzpflicht soll weiterhin ausgesetzt werden, aber wenn die Situation es zulasse, könne ebenfalls Wechselunterricht ab der fünften Klasse stattfinden. Das erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Du willst mehr über das Thema erfahren? Dann lies weiter: Wie sich Schulschließungen auf das Leben kleiner Kinder und die Jobs von jungen Menschen auswirken, erklärt ein Experte in wmn.