Am vergangenen Mittwoch (5. Mai) wurde Entertainer Willi Herren (1975-2021) auf dem Melaten-Friedhof in Köln beigesetzt. Nur seine engste Familie war laut „Kölner Express“ anwesend, wegen der Corona-Beschränkungen durften nur 30 Gäste der Trauerfeier in der Friedhofshalle beiwohnen. Herrens Tochter Alessia hat auf Instagram nach der Beerdigung emotionale Worte gefunden. „Heute war ein sehr schwerer Tag für mich und meine Familie“, schrieb sie zu einem Foto des aufgebahrten Sargs in der Kirche. „Wir mussten meinem Vater die letzte Ehre erweisen und ihn zu Grabe tragen.“

„In uns lebt unser Papa weiter“

Alessia Herren und ihr Bruder Stefano hätten „versucht, alles im Sinne meines Vaters umzusetzen“. Die „schöne Zeremonie“ werde „nicht das letzte Geschenk sein, das wir unserem Vater machen konnten“. Jeder schöne Tag und jedes Glück „wird ihm im Himmel ein Lächeln aufs Gesicht zaubern“. „In uns lebt unser Papa weiter – wir leben durch ihn.“ Am Schluss richtete Alessia noch ganz persönliche Worte an ihren Vater: „Danke Papa für alles! Papa du wirst vermisst und nie vergessen.“

In einem weiteren Instagram-Post teilte Alessia Herren Bilder von sich und ihrem Vater aus ihrer Kindheit. „Blut ist dicker als Wasser“, schrieb sie dazu. In ihrer Instagram-Story zeigte sie weitere Fotos von der Beerdigung.

(tae/spot)