Simone Ballack (45) bedankt sich via Instagram bei ihrer „lieben Freundin“ Noura Elmassaoudi. Nach dem Unfalltod ihres 18-jährigen Sohnes Emilio Ballack im Sommer war Elmassaoudi ihr offenbar eine große Stütze.

„Du warst in den schwersten Stunden meines Lebens an meiner Seite. Du hast nicht gezögert und bist mit Mann und Kindern zu uns nach Portugal gereist… Ihr habt uns jeden Tag Essen gebracht und euch gekümmert. Mich einfach nur in den Arm genommen und wir haben zusammen geweint… Du hast dich um Sachen gekümmert, um die ich mich nicht kümmern konnte und wollte“, erinnert Ballack sich in ihrem Post an die Zeit direkt nach dem tragischen Schicksalsschlag.

„Schön von innen und außen“

Weiter schreibt Ballack über Elmassaoudi: „Hübsche Menschen wie du haben oft den Ruf oberflächlich zu sein, aber du bist der Beweis, wie schön man außen UND innen sein kann.“ Emilio habe immer die tollsten Freunde gehabt, das habe er von seiner Mutter geerbt, heißt es in dem Post weiter. Mit „I love you“ und den Hashtags „Für immer Freunde“ oder „In guten und in schlechten Zeiten“ schließt sie ihre Nachricht.

Emilio Ballack war am 5. August bei einem Quad-Unfall in Portugal tödlich verunglückt. Er stammt neben zwei weiteren Söhnen aus Simone Mecky-Ballacks erster Ehe (2008-2012) mit Ex-Fußballnationalspieler Michael Ballack (45).

(ili/spot)