Veröffentlicht inBuzz

„LOL“: Wird die Staffel nach dem Tod von Mirko Nontschew veröffentlicht?

Am Wochenende ist der deutsche Comedian Mirco Nontschew in seiner Berliner Wohnung verstorben. Zuletzt war er noch beim Dreh der dritten Staffel der Amazon Prime-Serie „LOL“- Last one Laughing mit dabei. Was passiert nun mit der Serie? Wir haben bei Amazon Prime nachgefragt.Der Tod von Mirco Nontschew: Das ist passiertAm Freitag wurde der 52-jährige Comedian […]

LOL Mirco Nontschew
So geht es mit der abgedrehten Staffel weiter. Foto: Frank Zauritz / Prime Video

Am Wochenende ist der deutsche Comedian Mirco Nontschew in seiner Berliner Wohnung verstorben. Zuletzt war er noch beim Dreh der dritten Staffel der Amazon Prime-Serie „LOL“- Last one Laughing mit dabei. Was passiert nun mit der Serie? Wir haben bei Amazon Prime nachgefragt.

Der Tod von Mirco Nontschew: Das ist passiert

Am Freitag wurde der 52-jährige Comedian von der Polizei in seinem Zuhause im Berlin tot aufgefunden, das bestätigte die Polizei dem Portal Focus Online. Am Samstag äußerte sich der Manager gegenüber der Zeitung Bild: „Wir bestätigen den Tod unseres Freundes und Familienmitglieds. Die Familie bittet um Rücksichtnahme in dieser schweren Zeit“. Die Nachricht verbreitete sich von da an wie ein Lauffeuer.

Die genaue Todesursache ist bis jetzt noch nicht bekannt. Seine Familie machte sich schon länger Sorgen, da er sich tagelang nicht gemeldet hat. Zudem soll er sich laut der Bild-Zeitung zuvor in einer Klinik befunden haben.

Die Polizei schließt zu diesem Zeitpunkt Fremdeinwirkung und Suizid aus, so die Bild unter Berufung aus Informationen der Polizeikreise.

Kolleg:innen bringen auf Social Media ihre Trauer zum Ausdruck

Viele Medien-Kolleg:innen geben ihrer Trauer auf Social Media Luft. Der Gewinner der ersten Staffel, Thorsten Sträter beschreibt den verstorbenen RTL Samstag Nacht-Star auf Twitter so: „Mirco Nontschew, das Genie der absurden Comedy, einzigartig in der Fülle dessen, was er war und konnte, ist nicht mehr da. Dieser Mann war 100 Komiker in einem, eine verrückte Wundertüte des Humors, ein Stern. Es ist so ungerecht.“

Michael Bully Herbig, Moderator des Formates „LOL“, äußert sich ebenfalls bestürzt über den Tod seines Kollegen: „Du hast die Menschen glücklich gemacht. Wir haben so unendlich viele Lachtränen wegen Dir vergossen! Die heutigen Tränen dagegen sind bitter und schmerzhaft! The show must go on … für Dich Mirco!“

So geht es mit der abgedrehten Staffel LOL weiter

Nach dem tragischen Tod fragen sich nun viele Fans, wie es nun mit der abgedrehten Staffel „LOL“ weitergeht. Schließlich ist es ein trauriges Ereignis und für einige Fans schmerzvoll, ihn ein letztes Mal anzusehen, jedoch wollen viele auf seinen letzten Auftritt in der Show nicht verzichten.

Wir haben bei Amazon Prime nachgefragt, wie die Pläne aussehen. Michael Ostermeier, Head of Entertainment PR bei Amazon Prime, hat der wmn-Redaktion dieses Statement gesendet:

„Wir trauern um einen großartigen Menschen, der Millionen von Fans mit seiner Kunst u.a. bei LOL: Last One Laughing zum Lachen gebracht hat. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind mit Mirco Nontschews Angehörigen und Freunden. Die dritte Staffel von LOL wurde für das Frühjahr 2022 angekündigt.“

Ostermeier antwortete in einem Statement der Seite rp-online zudem: „Natürlich kann sich der Start einer jeden Staffel verschieben, aber im Augenblick ist da nichts geplant“. Die Option, dass Mirko Nontschew komplett rausgeschnitten wird, scheint auch unwahrscheinlich:  „Das ist eine Ensemble-Show, bei der die Leute untereinander agieren. Das wäre überhaupt nicht möglich“.

Ähnliche Artikel: