Menowin Fröhlich (33), ehemaliger Teilnehmer der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“, wird zum sechsten Mal Vater. Die frohe Botschaft haben Fröhlich und seine Ehefrau Senay dem Sender RTL mitgeteilt. Es handelt sich dabei um das dritte gemeinsame Kind, drei weitere brachte der 33-Jährige mit in die Beziehung. Obwohl es Kind Nummer sechs ist, kommt ihm laut Fröhlich eine ganz besondere Rolle zu, denn: „Das soll und wird das erste Kind sein, das mich niemals auf Drogen erlebt.“

Auch das Geschlecht des Babys hat das Paar im Video-Interview verraten – wenn auch eher unfreiwillig. Auf die Frage, in welcher Farbe das neue Kinderzimmer eingerichtet wird, antwortet Fröhlich: „Alles hellblau, wie für Jungs halt.“ Etwas überrascht sagt seine Frau daraufhin: „Ja. Jetzt hast du es verraten!“ Bereitwillig haben sie hingegen mitgeteilt, dass der Junge Anfang Oktober zur Welt kommen wird.

Ein Neuanfang

Der Familienzuwachs soll für den geläuterten Sänger auch ein Symbol sein, dass er sein Leben endlich in den Griff bekommen hat. Diesen August hat er einen neunmonatigen Entzug in einer Klinik beendet und ist drogenfrei. Damit dies auch so bleibt, werde er sich zudem ab September ambulant in einer Tagesklinik einfinden, heißt es weiter.

(stk/spot)