Als er die damals 14-jährige Reese Witherspoon (45) in ihrem ersten Film „Der Mann im Mond“ (1991) sah, war es um Matthew McConaughey (52) geschehen – zumindest „ein bisschen“, wie der Hollywood-Star am Donnerstag in der Talkshow von Ellen DeGeneres (63) zugab. „Ich war ein bisschen in die junge Dame verknallt, die links von mir sitzt“, sagte er und deutete auf Witherspoon. „[Reese] war eine meiner ersten Schwärmereien und wer den Film gesehen hat, wird es auch verstehen. Man musste sich in sie verknallen“, so der Oscarpreisträger.

Reese Witherspoon konnte das Kompliment nicht zurückgeben, denn sie hatte zuvor auf die Frage der Moderatorin, wer der jeweils erste Promi-Schwarm der beiden gewesen sei, schon The-Doors-Sänger Jim Morrison (1943-1971) genannt. Im Gespräch stellte sich dann allerdings heraus, dass es wohl eher Val Kilmer (61) war, für den sie schwärmte, nachdem sie ihn als Morrison im „The Doors“-Film (1991) gesehen hatte.

„Sing 2“-Stars

Matthew McConaughey und Reese Witherspoon waren in der „The Ellen DeGeneres Show“ zu Gast, um für ihren neuen Film zu werben. Die beiden sprechen die Hauptrollen Buster Moon und Rosita im Animationsfilm „Sing 2 – Die Show deines Lebens“. In der deutschen Version, die am 20. Januar 2022 in den Kinos startet, sprechen Bastian Pastewka (49) und Alexandra Maria Lara (43) ihre Rollen.

(ili/spot)