„Tatort“-Star Maria Furtwängler (55) gibt im Interview mit der Zeitschrift „Frau im Spiegel“ Einblicke in ihre Weihnachtspläne. Gemeinsam mit ihrer Familie verzichtet die promovierte Ärztin, Schauspielerin und Produzentin in diesem Jahr komplett auf Fleisch. „Wir essen rein vegetarisch. Darauf bin ich schon gespannt.“ Hintergrund für diese Premiere: Ihre Kinder und sie leben zunehmend vegetarisch. „Somit isst die Mehrheit bei uns fleischlos. Das ist ein demokratischer Vorgang. Also gilt es da umzudenken.“ 

Weihnachten in den Bergen

Gefeiert wird „bei uns in Bayern in den Bergen“, so die 55-Jährige weiter. „Dort ist dann viel los, weil die ganze Familie zusammenkommt. Ich freue mich auf die Zeit mit meiner Großfamilie. Einer meiner Brüder kommt mit seinen Kindern, meine Halbbrüder kommen, meine Stiefmutter.“ Die Schauspielerin ist seit 1991 mit dem Verleger Hubert Burda (81) verheiratet. Gemeinsam haben sie die beiden Kinder Jacob (31) und Elisabeth (29).

„Es werden Weihnachtslieder gespielt, es wird viel erzählt, es duftet nach selbstgebackenen Plätzchen und Bienenwachskerzen.“ Der Weihnachtsbaum werde „ganz traditionell und kunterbunt“ geschmückt, führt Furtwängler weiter aus.

Neuer „Tatort“ zu Weihnachten

Am 2. Weihnachtsfeiertag ist die Schauspielerin in ihrem neuen „Tatort: Alles kommt zurück“ (26.12., 20:15 Uhr, das Erste) im TV zu sehen. Mit dabei ist auch Sänger Udo Lindenberg (75).

(jes/spot)