Ende November postete Nachwuchsmodel Leni Klum (17) ein Foto von sich mit überraschendem Look: Mahagoni-farbene Haare mit schwarzen Spitzen, einen kurzen, fransigen Pony und ein paar Punk-Strähnen am Oberkopf; dazu XXL-Lidstrich. Lenis Kommentar damals dazu: „Miau“. Nun ist endlich klar, wofür die Blondine sich so verwandeln ließ.

Sie ziert das „Harper’s Bazaar“-Cover Kasachstan, wie auf ihrem Instagram-Account zu sehen ist. Das „Miau bezog sich auf die Katzenohren, die offenbar aus den Punk-Strähnen kreiert worden sind. Diesmal schreibt die US-Amerikanerin artig die Eckdaten des Shootings dazu: Fotograf, Stylist etc.

Und was sagt Mama Heidi Klum (48) dazu? Die postet das Magazin-Cover ebenfalls und wiederholt das „Miau“.

Nächster Star in der berühmten Patchwork-Familie

Leni Klum feierte ihr Modeldebüt im Dezember 2020. Sie stammt aus der Beziehung ihrer Mutter mit dem ehemaligen Formel-1-Manager Flavio Briatore (71), mit dem Heidi Klum für rund ein Jahr liiert war. Ihr späterer Ehemann, Sänger Seal (58), adoptierte Leni. Mit ihm bekam Klum drei weitere Kinder: Henry (16), Johan (15) und Lou (12). Seit August 2019 ist Heidi Klum mit dem Tokio-Hotel-Gitarristen Tom Kaulitz (32) verheiratet.

(ili/spot)