Leni Klum ist derzeit in aller Munde und wird als aufstrebendes Nachwuchsmodel gehandelt. Auf ihrem Instagram-Profil nimmt sie uns regelmäßig mit hinter die Kulissen ihres Lebens im Rampenlicht und postet Selfies von sich. Langsam, aber sicher wagt sich die 16-Jährige hier auch an Werbepostings. So zeigt ihr aktueller Post sie beim Verzehr einer veganen Eiscreme. Allerdings finden die Menschen nicht nur Begeisterung für dieses Bild, sondern auch reichlich Häme…

Leni Klum macht Werbung für veganes Eis…in dem Schmuck liegt

Leni Klum, die Tochter von Heidi Klum, zierte bereits das Cover der Vogue, der deutschen Glamour und lief zuletzt eine spektakuläre Show von Dolce&Gabbana in Italien. Ohne Zweifel geht die 16-Jährige derzeit einen großen Schritt in Richtung internationale Modelkarriere und tritt damit zugleich in die Fußstapfen ihrer Mutter.

Wie gefragt sie ist, zeigen auch ihre regelmäßigen Postings auf Instagram, die sie meist hinter den Kulissen eines großen Fotoshoots zeigen oder die Endresultate der Bilder anpreisen. Ihr letzter Post zeigt, dass Leni Klum sich nun auch als Influencerin positionieren möchte. Denn sie macht Werbung für die vegane Eismarke coconutbliss.

Auf dem Bild sitzt Leni Klum in einem rosa Kurzkleid auf einem Gartenstuhl. Lässig zurückgelehnt blickt sie mit leicht geöffneten Lippen in die Kamera und hält dabei die Sorte Mint Chip der Eismarke in den Händen. Vor ihr stehen zwei weitere Eissorten. Auf einem weiteren Bild, welches Leni ebenfalls hochgeladen hat, isst sie genüsslich von ihrem Eislöffel.

Während viele Fans schlicht begeistert sind von der Perfektion dieses Fotos, zeigen sich andere irritiert. Denn auf den Eisbechern, die im Vordergrund platziert sind, liegen Juwelen und das Netz fragt sich: Was soll das?

So reagieren die Nutzer:innen auf Lenis Post

Die deutsche Influencerin Diana zur Löwen schreibt beispielsweise unter das zweite Bild „Ich will auch so gut beim Eis essen aussehen.“ Heidi Klum kommentiert schlicht mit einem Herzemoji. Ein User mit dem Namen @tekillo spricht allerdings aus, was sich wohl viele fragen: „Warum liegt die Kette auf dem Eis?“

Andere schreiben: „I think there‘s something in your ice cream…” („Ich glaube, da ist etwas in deiner Eiscreme“) oder “don’t eat the jewerly” („Iss die Juwelen nicht mit“). Die Marke der Juwelen @sirciamjewelry kommentierte das Foto ebenfalls und schreibt: „Was a pleasure to supply you with the sparkles Leni“ („Es war uns eine Ehre, dich mit Glitzer zu versorgen“).

So ganz sicher sind wir uns allerdings nicht, ob Leni Klum auch den Schmuck beworben hat oder ob er das Eis schlicht dekorieren sollte. Was meint ihr zum Schmuck im Eis? Handelt es sich eurer Meinung um eine schöne Idee, die das Foto abrundet oder verwirren euch die Juwelen eher? Schreibt uns eine Mail an: wmn@funkemedien.de

Ähnliche Artikel: