„Kevin – Allein zu Haus“-Star löst Polizeieinsatz aus: Devin Ratray (44) hat sich mit seiner Freundin in einem Hotel in Oklahoma City angeblich so lautstark gestritten, dass laut dem US-Klatschportal „TMZ“ die Ordnungskräfte anrücken mussten. Zu körperlicher Gewalt soll es aber nicht gekommen sein.

Ein Sprecher von Devin Ratray erklärte demnach, dass es zwischen dem Schauspieler und seiner namentlich nicht genannten Freundin zu einem Streit gekommen sein soll. Was der Auslöser für den Konflikt war, wollte er nicht verraten. Das streitende Paar verbrachte die restliche Nacht nicht zusammen, die Freundin bekam ein eigenes Zimmer. Festgenommen wurde laut „TMZ“-Quellen niemand.

Devin Ratray: Das ist Kevins großer Bruder

Devin Ratray spielte in „Kevin – Allein zu Haus“ (1990) und „Kevin – Allein in New York“ (1992) Buzz McCallister, den fiesen großen Bruder des von Macaulay Culkin (41) gespielten Titelhelden. Groß kann man dabei auch in einem anderen Sinne verstehen. Ratray war 1990 als 13-Jähriger so groß wie ein Erwachsener. Heute misst er immerhin 1,86 Meter. 1986, im Alter von neun Jahren, gab der Kinderdarsteller sein Filmdebüt in „Grenzenloses Leid einer Mutter“.

Im Gegensatz zu Macaulay Culkin arbeitete Ratray nach den „Kevin“-Filmen kontinuierlich als Schauspieler in Filmen (u. a „Nebraska“) und Serien (z.B. „The Tick“). Im „Kevin“-Reboot „Nicht schon wieder allein zu Haus“ schlüpfte Ratray 2021 wieder in die Rolle des Buzz McCallister – der als Erwachsener Polizist geworden ist…

(smi/spot)