US-Rapper Kanye West (44) hat in den vergangenen Wochen mit seiner Beziehung zu Julia Fox (32) und auf Instagram für Aufsehen gesorgt. Dort hatte er unter anderem gegen Pete Davidson (28) gestichelt – den angeblichen Partner von Kim Kardashian (41), die sich 2021 von West getrennt hatte. Unter anderem hatte er auch private Textnachrichten geteilt. Nun hat der 44-Jährige offenbar alle alten Beiträge gelöscht.

„Ich übernehme die Verantwortung“

Derzeit sind auf dem Account Wests nur zwei neue Posts zu finden. Er habe gelernt, dass andere sich so fühlten, als ob er sie anschreie, wenn er alles in Großbuchstaben schreibe, erklärt der Rapper zunächst: „Ich arbeite an meiner Kommunikation.“ West danke allen für ihre Unterstützung.

Er wisse nun, dass das Teilen der Screenshots nicht gerade zum guten Ton gehöre und gewirkt habe, als ob er „Kim belästigen“ wolle. „Ich übernehme die Verantwortung“, schreibt der Rapper weiter. „Ich lerne immer noch in Echtzeit. Ich habe nicht alle Antworten“, erklärt er sich. Um ein guter Anführer sein zu können, müsse man auch ein guter Zuhörer sein, beschließt er den Beitrag.

Zuvor hatte ein Sprecher von Fox „E! News“ bestätigt, dass West und die Schauspielerin bereits nach kurzer Zeit kein Paar mehr sind: „Julia und Kanye bleiben gute Freunde und Kollegen. Aber sie sind nicht mehr zusammen.“ Davidson, dem schon seit längerer Zeit eine Beziehung mit Kardashian nachgesagt wird, hatte im Gespräch mit „People“ unterdessen von seiner „festen Freundin“ gesprochen.

„Die Scheidung ist schwierig genug für unsere Kinder. Kanyes Obsession damit, unsere Situation so negativ und öffentlich zu kontrollieren und manipulieren, fügt allen nur noch mehr Schmerz zu“, hatte Kardashian kürzlich in einer Instagram Story erklärt. Sie hatte im Februar 2021 nach knapp sieben Jahren Ehe die Scheidung von Kanye West eingereicht. Die beiden haben gemeinsam vier Kinder: North (8), Saint (6), Chicago (4) und Psalm (2).

(wue/spot)