Jeff Bezos‘ Ex-Frau MacKenzie Scott (51) hat erneut eine Milliardensumme gespendet. Sie gab am Dienstag bekannt, dass sie und ihr frisch angetrauter Ehemann Dan Jewett 286 Organisationen mit 2,7 Milliarden US-Dollar (etwa 2,2 Mrd. Euro) unterstützen. Die Milliardärin ermutigte zudem wohlhabende Personen, ebenfalls an diese Gruppen zu spenden.

Die 51-Jährige soll ein Vermögen von geschätzt 59,7 Milliarden Dollar besitzen. Zu den Organisationen, an die Scott nun gespendet hat, gehören unter anderem Universitäten, Kunst- und Kulturorganisationen, Polizeireformprogramme oder LGBTQ-Organisationen. „Diese 286 Teams wurden durch einen strengen Recherche- und Analyseprozess ausgewählt“, erklärte sie.

Es war die dritte Spendenrunde

Bereits in den vergangenen beiden Jahren hatte MacKenzie Scott, die seit 2019 von Amazon-Gründer Bezos geschieden ist, viel Geld gespendet. Im Juli 2020 gab sie bekannt, dass sie im Jahr 2019 fast 1,7 Milliarden US-Dollar an verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen gespendet hat. Im Dezember 2020 folgte eine Spende in Höhe von 4,2 Milliarden Dollar an 384 Organisationen. Scott ist Mitglied von „Giving Pledge“, eine von Bill Gates (65) gegründete Spendenorganisation für Superreiche.

(hub/spot)