Der nächste Corona-Fall bei einem Promi: Sonja Kirchberger (57) hat sich infiziert, wie sie der „Bild“-Zeitung bestätigte. Dabei handelt es sich um einen Impfdurchbruch, erklärte die doppelt geimpfte Schauspielerin demnach. Ihre Symptome sind mannigfaltig: „Mir ist kalt, gleichzeitig schwitze ich, habe Schüttelfrost. Mein Mund ist trocken, jedes Lebensmittel schmeckt komisch.“ Auch Rücken- und Kopfschmerzen plagen sie. „Ich spüre dieses fiese Virus im ganzen Körper.“ 

Auch Weihnachten in Gefahr

In ihrem Haus auf Mallorca versucht sie sich derzeit auszukurieren. Wo die Ansteckung stattgefunden haben könnte, ist ihr nicht klar. Laut eigener Aussage gibt es dafür nur zwei Möglichkeiten: beim Einkaufen oder in der Physiotherapie.

Auch ihr Weihnachtsfest wird nun von dem Virus bedroht. Kirchberger sagt, dass sie sonst jedes Jahr mit der ganzen Familie feiere. Aber: „Jetzt habe ich Angst, dass wir Mami anstecken könnten.“ Ihre Mutter gehört mit 93 Jahren zur besonders gefährdeten Risikogruppe.

(mia/spot)