Die Komikerin Enissa Amani drohen 40 Tage Gefängnis: Da sie eine Geldstrafe wegen Beleidigung eines AfD-Politikers aus Protest nicht zahlen möchte. Sie setzt zwar damit ein Zeichen gegen Rassismus, aber wird dies jemals von der Mehrheit so wahrgenommen? Ein Kommentar.

Das ist zwischen den beiden passiert

Im März 2019 veröffentliche Amani ein Video einer Wahlkampfveranstaltung des AfD-Poltikers auf ihrem Instagram-Profil. Er hat sich in dem Video sehr rassistisch geäußert, sie beleidigte aufgrund der Aussagen. Er erstattete demnach Anzeige wegen Beleidigung,

Was danach passiert ist, findest du in diesem Artikel heraus.

Ist ihr Zeichen wirklich sinnvoll? Pro und Contra

Ob ihr Zeichen nun sinnvoll ist oder nicht, ist diskutabel. Das spricht dafür und dagegen:

Rassismus ist in Deutschland immer noch ein großes, strukturelles Problem. Das zeigen Vorfälle wie Hanau, aber auch kleinere Vorkommnisse, wie die Benachteiligung bei der Wohnungssuche. Sowohl Politiker:innen der Alternative für Deutschland als auch andere Menschen in den Medien haben sich rassistisch geäußert, ohne dass dies soziale oder rechtliche Folgen hatte. Das zeigt auch dieser Vorfall wieder, schließlich wurde Andreas Winhart für Beleidigungen wie „Albaner klauen“ freigesprochen.

Die größte Gefahr bei rassistischen Beleidigungen ohne Konsequenzen hat Enissa Amani absolut erfasst: Sie werden normalisiert, da sie weder rechtlich noch in der Gesellschaft geahndet werden. Ist ihr Mittel aber nun das richtige, um dagegen anzukämpfen?

Eins ist klar: Mit einer Haftstrafe gibt es definitiv mehr Aufmerksamkeit, als wenn sie einfach nur die Summe zahlt. Das spricht absolut für die Haftstrafe. Zudem unterstützen sie jetzt schon viele, was die Kommentare auf Social Media zeigen.

Die Frage ist jedoch, ob diese Aufmerksamkeit reicht, um Menschen mit rassistischem Gedankengut von ihrer Meinung zu überzeugen. Zudem hat eine Haftstrafe für sie Konsequenzen, die ein komplett anderes Ausmaß annehmen. Einige Fans haben sich auf Social Media andere kreative Wege ausgedacht, wie sie mit der Situation umgehen kann. (Mal ganz abgesehen davon, wie rechtens diese sind.)

Weiterer Nachteil: Nach ihrer Haftstrafe könnte der AfD-Politiker die Haftstrafe für ihn instrumentalisieren, da er ja in der Situation besser weggekommen ist.

— 🔴🔴🏳️‍🌈 storm 🏳️‍🌈🔴🔴 (@st0rm1) November 15, 2021

Weiterer Nachteil: Nach ihrer Haftstrafe könnte der AfD-Politiker die Haftstrafe für ihn instrumentalisieren, da er ja in der Situation besser weggekommen ist.

Fazit: Amanis konsequentes Handeln ist beeindruckend

Auch heutzutage ist es wichtig, sich klar gegen Rassismus zu positionieren. Das zeigt die Aussage des Politikers. Das tut Enissa Amani mit dem Antritt einer Haftstrafe auf jeden Fall. Daher finde ich, dass sie so sehr konsequent handelt, was meiner Meinung nach sehr ehrenwert ist.

Eine Haftstrafe ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, das weiß auch Amani. Abseits von Pro und Contra muss sie alleine für sich entscheiden, ob ihr all die Konsequenzen es wert sind. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie die Situation ausgeht.

Diese Filme kannst du dir ansehen, wenn du dich für Rassismus interessierst.

Ähnliche Artikel: