Elon Musk (49) hat seinen Platz als zweitreichster Mann der Welt verloren. Der Grund dafür, dass sein Vermögen schrumpft, sind laut „bloomberg.com“ die anhaltenden Kursverluste der Tesla-Aktie. Der Tesla-Chef musste dadurch seinen Platz im „Bloomberg Billionaires Index“ an den französischen Unternehmer Bernard Arnault (72) abtreten. Musk, der nun auf Rang drei geführt wird, hatte noch im März den Spitzenplatz in dem Superreichen-Ranking inne. Er soll derzeit über ein Vermögen von geschätzt 160,6 Milliarden US-Dollar verfügen, was dem Bericht zufolge einen Rückgang von 24 Prozent gegenüber Januar entspreche.

Während Musks Vermögen laut „Bloomberg“-Schätzung dieses Jahr um 9,1 Milliarden US-Dollar gesunken ist, kann sich Bernard Arnault über Zuwächse freuen. Sein Vermögen soll angeblich um fast 47 Milliarden US-Dollar auf 161,2 Milliarden Dollar gestiegen sein. Er profitiert demnach vom wachsenden Umsatz mit Luxusgütern seines Unternehmens LVMH in China und anderen Teilen Asiens. An der Spitze des Rankings bleibt Amazon-Chef Jeff Bezos (57), der 190 Milliarden Dollar besitzen soll.

(hub/spot)