Der ehemalige Box-Weltmeister Marvin Hagler ist tot. Er sei unerwartet in seinem Zuhause in New Hampshire verstorben, wie seine Ehefrau mitteilte.

Im Alter von 66 Jahren ist der ehemalige Box-Weltmeister Marvin Hagler („Zwei Fäuste für Miami“) verstorben. Dies teilte seine Ehefrau Kay mit, mit der der Sportler seit 2000 verheiratet war. Sie bedauere, „eine sehr traurige Nachricht“ mitteilen zu müssen, erklärte die Frau des Verstorbenen bei Facebook.

„Einer der Größten, die den Ring jemals betreten haben!“

„Heute ist mein geliebter Ehemann Marvelous Marvin leider unerwartet in seinem Zuhause hier in New Hampshire verstorben“, erklärte die Witwe. Die Todesursache ist nicht bekannt. Der ehemalige Profiboxer, der unter dem Namen Marvelous Marvin Hagler bekannt wurde, war zwischen 1980 und 1987 ungeschlagener Weltmeister im Mittelgewicht. Legendär ist unter anderem sein Kampf gegen Thomas Hearns (62) aus dem Jahr 1985.

Zahlreiche Fans und Kollegen verabschiedeten sich in den sozialen Medien von Hagler. Profiboxer Oscar De La Hoya (48) erklärte etwa bei Twitter: „Traurig, vom Tod von Marvelous Marvin Hagler zu hören. Einer der Größten, die den Ring jemals betreten haben!“

(wue/spot)