Rapper Drake (35, „Know Yourself“) will sich gegen eine mutmaßliche Stalkerin wehren. Beim Los Angeles County Superior Court hat er am Freitag eine einstweilige Verfügung gegen die Frau beantragt. Außerdem fordert er Polizeischutz für seine Familie. Dazu gehören er selbst, sein vierjähriger Sohn Adonis, seine Eltern Sandra (74) und Dennis Graham (69) sowie sein Anwalt. Das meldet „TMZ“ unter Berufung auf die entsprechenden juristischen Dokumente.

Seit Jahren belästigt und bedroht

Demnach hat der Anwalt des Rappers, Larry Stein (77), die rechtlichen Schritte eingeleitet, um Drake und seine Familie vor einer 29-jährigen Frau aus South Carolina zu schützen, die ihn angeblich seit Jahren belästigt und bedroht. Nach Angabe des kanadischen Musikers soll sie 2017 auch in sein Anwesen in Hidden Hills eingebrochen sein. Dafür sei sie verhaftet und wegen Hausfriedensbruchs verurteilt worden. Der Anwalt hatte ebenfalls beunruhigende Nachrichten erhalten, in denen sein eigenes Leben bedroht wurde.

Laut Drake und seinem Team soll die Frau versuchen, mit dem Rapper in Kontakt zu treten, indem sie eine Verleumdungsklage in Höhe von vier Milliarden Dollar (umgerechnet etwa 3,7 Mrd. Euro) gegen ihn eingereicht und eine einstweilige Verfügung gegen ihn erwirkte.

(ili/spot)