Auf die Plätze, fertig …los! Schnell in den Supermarkt stürmen, das Gemüse in den Einkaufswagen werfen, dann noch ein paar Dosen und ein Brot dazu und schnell wieder raus rennen. So oder so ähnlich liest sich eine Empfehlung zum Einkaufen während Corona von einer wissenschaftlichen Beraterin der Regierung von Großbritannien. 

Denn im Times Radio erklärte sie, dass wir versuchen sollten, weniger als 15 Minuten in einem Geschäft zu verbringen, um unser Corona-Infektionsrisiko zu senken.

Einkaufen während Corona: Die 15 Minuten-Regel

Egal, ob wir demnächst die Weihnachtsgeschenke shoppen oder im Supermarkt die Zutaten für Plätzchen einkaufen wollen, die Empfehlung von Professor Lucy Yardley, die Uhr immer im Blick zu haben, klingt verrückt. 

Laut ihr steigt unser Infektionsrisiko dann, wenn wir uns lange in einem Raum aufhalten, nicht alle Menschen eine Maske tragen, die Belüftung schlecht ist und wir den nötigen Sicherheitsabstand nicht einhalten können. Und alleine ist die Wissenschaftliche Beraterin mit ihrem Vorschlag nicht.

Warum soll eine Brille vor Corona schützen? Im Video erfährst du die Antwort.

Denn auch in Deutschland gehen Experten davon aus, dass das 15-minütige Gespräch mit einem Infizierten und weniger als zwei Meter Sicherheitsabstand das Infektionsrisiko steigern. Denn in der Zeit fliegen infektiöse Tröpfchen hin und her.

Müssen wir jetzt mit Stoppuhr einkaufen?

Nein. Denn die 15 Minuten-Regel der Beraterin bleibt natürlich eine Empfehlung und keine Vorgabe. Und sie bedeutet auch nicht, dass wir mit einer Stoppuhr einkaufen gehen müssen. Denn, davon ist  Yardley überzeugt, verbringen die meisten Menschen sowieso nicht viel mehr Zeit in einem Geschäft. 

Dennoch bleibt ihr Appell: Wenn ihr euer Corona-Infektionsrisiko gering halten wollt, solltet ihr so wenig Zeit wie möglich in geschlossenen Räumen verbringen, in denen sich viele Menschen aufhalten. 

Du willst mehr darüber wissen? Hier haben wir für dich aufgeschrieben, wie hoch das Corona-Infektionsrisiko im Supermarkt ist und welche weiteren Faktoren eine Rolle spielen und außerdem erfährst du hier, ob ein Pups Corona übertragen kann. Erste Leser haben deshalb schon von einer möglichen Windelpflicht gesprochen…