In den USA sind mehr 200.000 Menschen an den Folgen des Coronavirus gestorben. Das zeigen Daten der John-Hopkins-Universität.

Doch anstatt das Virus ernst zu nehmen, spielte Donald Trump, der Präsident der Vereinigten Staaten, die Gefährlichkeit des Virus herunter und wurde weltweit für sein Verhalten kritisiert. Seine Beliebtheitswerte krachten daraufhin in den Keller. 

Trump pocht deshalb auf einen Impfstoff gegen das Virus. Mit einem Mittel, das weitere Infektionen verhindert, will sich Donald Trump seine Wiederwahl sichern. 

Coronavirus: Doch kein Impfstoff vor der US-Wahl?

Fast täglich versichert Donald Trump deshalb, dass der Impfstoff bald kommen wird. Und was Trump verspricht, das will er auch einhalten. Er setzt dafür auf eine schnelle Zulassung von möglichen Covid-19-Therapien. Doch Kritiker befürchten, dass durch das Schnellverfahren ein Impfstoff an gesunde Menschen verabreicht wird, dessen Nebenwirkungen mehr Menschen schaden als nützen könnten.

Coronavirus Impfstoff
Experten warnen davor, dass ein Impfstoff nicht das Ende der Pandemie bedeutet(Photo: PhotobyTawat/ shutterstock)

Trump könnte nun allerdings ein Strich durch die Rechnung gemacht werden. Nämlich von der amerikanischen Arzneitmittelbehörde, der FDA. Denn sie erwägt, strengere Zulassungsregeln für den Impstoff herauszugeben, sodass dieser frühestens an Thanksgiving herauskommt. Das berichteten US-Medien.

Damit würde der Impfstoff nicht mehr vor der Wahl am 3. November herauskommen, sondern frühestens am 26. November.

Was das nun bedeutet? Sollten die Zulassungsregeln wirklich die Herausgabe eines Impfstoffes verzögern, würde Trump es nicht mehr schaffen, ein Mittel gegen das Virus während seines Wahlkampfes als seinen persönlichen Sieg auszulegen.

Mehr zum Thema Trump & Corona? 

So sehr hat Donald Trump wegen dem Coronavirus gelogen. Doch auch sein Kontrahent Joe Biden lässt sich zu Falschaussagen hinreißen.

In den letzten Tagen hat Donald Trump zudem über einen Erlass fabuliert, der die Wahl von seinem Kontrahenten verhindern soll. Was steckt dahinter?