Der SPD-Politiker Olaf Scholz (63) ist seit Mittwoch, den 8. Dezember, der neunte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Bei der Wahl im Bundestag drückten ihm aber nicht nur seine politischen Gefolgsleute die Daumen, er hatte auch seine komplette Familie im Schlepptau. Auf der Tribüne nahmen unter anderem auch seine Eltern Gerhard und Christel Scholz Platz und wohnten der historischen Veranstaltung bei.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, entgegnete Gerhard Scholz auf die Frage, ob sein Sohn einen guten Job als Kanzler machen wird: „Er wird es mit Solidität hinkriegen.“ Auch die beiden Brüder von Olaf Scholz waren unter den Gästen: Ingo (60) und Jens Scholz (62). Wer natürlich ebenfalls nicht fehlen durfte: Die Ehefrau von Olaf Scholz, Britta Ernst (60), die direkt neben ihren Schwiegereltern saß. Ernst und Scholz lernten sich bereits 1984 bei den Jungsozialisten kennen und lieben.

Auch Gerhard Schröder war als Gast vor Ort

Nicht ganz Familie, aber immerhin Parteigenosse: Auch ein weiterer Ehrengast gab Olaf Scholz die Ehre. Altkanzler Gerhard Schröder (77) wohnte nebst Gattin So-yeon Schröder-Kim (53) der Wahl und Vereidigung bei.

(dr/spot)