Gerade jetzt, in der Corona-Krise, ist von den Regierungen vor allem eine Sache gefragt: Schnelligkeit. Ein Land zeigt, dass es dieses Prinzip verstanden hat. Australien hat wegen eines einzigen bestätigten Corona-Falls jetzt den Lockdown in der drittgrößten Stadt Brisbane verhängt. Eine Reinigungskraft wurde hier positiv auf die Coronavirus-Mutation getestet.

Brisbane verhängt Lockdown nach einem Corona-Fall

Der Lockdown galt von Freitag bis Montag, also nur für drei Tage. Und diese Zeit wurde intensiv genutzt. Die Kontakte der Reinigungskraft wurden nachverfolgt. Zudem wurden Zehntausende Menschen getestet Aber es wurden keine weiteren Corona-Fälle entdeckt, wie Annastacia Palszczuk, die Regierungschefin des Bundesstaats Queensland erklärte.

Doch: Ist es übertrieben, wegen EINES einzigen Corona-Falls einen Lockdown zu verhängen? Palaszczuk findet nein und erklärt, dass es sich dabei „definitiv nicht um eine Über-Reaktion“ gehandelt habe.

Erfahre im Video, wie mRNA-Impfstoffe funktionieren.

Und tatsächlich: Mit 28.634 Corona-Fällen und knapp 900 Todesfällen ist Australien bislang relativ gut durch die Corona-Krise gekommen. Aber das auch nur mit drakonischen und vor allem lokalen Maßnahmen. Etwa knallharten Lockdowns, strengen Quarantäne-Regeln für Reiserückkehrer, der Einschränkung des Flugverkehrs und Ausgangssperren. Auch die Bewohner eines Hauses durften aufgrund hoher Infektionszahlen ihre Apartments nicht verlassen, was von Menschenrechtsaktivisten heftig kritisiert wurde. Zudem wird die Bevölkerung dazu aufgerufen, sich auch bei milden Symptomen testen zu lassen.

Da in England aber eine Mutation des Coronavirus entdeckt wurde, die laut Studien um bis zu 70 Prozent ansteckender sein könnte, als die bisherigen Virus-Formen sind Politiker auf der ganzen Welt alarmiert.

Während einige die Notwendigkeit eines Blitz-Lockdowns in Brisbane durchaus in Frage stellen könnten, zeigen Erfahrungen mit dem Coronavirus in Taiwan, dass auch andere Länder sehr gute Erfahrungen mit einer schnellen Reaktion auf einen lokalen Ausbruch gemacht haben.