Bill Gates ist ein schlauer Mann – und ein Visionär. Der Uni-Abbrecher gründete eines der erfolgreichsten Unternehmen aller Zeiten und könnte sich eigentlich mit etlichen Milliarden auf dem Konto entspannt zurücklehnen und auf einer Yacht über den Ozean schippern. Stattdessen ist er an Forschungsprojekten beteiligt und treibt die eigens gegründete, größte private Stiftung der Welt, die Bill & Melinda Gates Foundation weiter an, die sich gegen Ungleichheiten und Armut einsetzt.

Die Stiftung versucht schon seit Jahren Krankheiten, wie Malaria und Polio, einzudämmen. Ein Grund, warum der Microsoft-Gründer schon früh erkannte, dass die Welt für eine Pandemie nicht gewappnet ist und das Thema bereist 2015 ansprach. Das macht ihn heute bei vielen zum Anführer einer Verschwörung und zukünftigen Weltherrscher. Dabei ist schon länger bekannt, dass Bill Gates beim Vorhersagen der Zukunft häufiger richtig liegt.

Mit diesen Vorhersagen lag Bill Gates richtig

Als er 1999 sein Buch Business @ the Speed of Thought 🛒 schrieb, machte das Internet gerade einmal die Hälfte des technischen Informationsaustausches aus. Da war Bill Gates allerdings mit seiner Firma bereits 24 Jahre im Geschäft, kannte die Branche und konnte so gleich mehrfach die Zukunft voraussagen.

Online Banking
Online Banking inklusive Zahlungen über das Internet werden von so gut wie jedem genutzt.(Photo: istock.com/filadendron)

Vorhersage 1: Zahlen übers Internet

In seinem Buch schrieb Gates, dass Leute über das Internet Rechnungen bezahlen werden. Was 1999 in weiter Ferne lag, ist heute Alltag. Online-Banking hat jeder und weil selbst das manchmal zu umständlich ist, wird der PayPal Account gleich mit verknüpft. Fast 350 Millionen Menschen nutzen den Online-Bezahldienst. 

Vorhersage 2: Preisvergleiche auf Internetseiten

Weil Bezahlen immer einfacher wird, werden die Verlockungen immer größer. Gut, dass es Internetseiten für Preisvergleiche gibt. Auch diese automatisierten Services beschrieb Bill Gates in seinem Buch. Mittlerweile können wir Flüge, Autos und andere Produkte vergleichen, wie Amazon und Ebay beweisen.

Generation Z Smartphone
Ohne Smartphone geht (fast) gar nichts: Die Generation Z möchte eigentlich immer online sein.(Photo: Shutterstock/DisobeyArt)

Vorhersage 3: Handys

Daran, dass wir irgendwann kleine Geräte mit uns rumschleppen, mit denen wir chatten, geschäftliche Dinge erledigen und Informationen bekommen können, hat nicht nur Bill Gates gedacht. Sein Zusatz “… und nahezu alles andere mit diesen Geräten machen können” trifft es bei der Auswahl in den App-Stores ebenso gut.

Vorhersage 4: Auf Interessen abgestimmte Internetseiten

Online-Communities hängen nicht vom Wohnort, sondern von den Interessen der Teilnehmer ab. Das regionale Print-Blatt stirbt aus, stattdessen decken verschiedene Online-Nachrichtenseiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten die meisten Themenbereiche ab. Welches Portal wir wählen, hängt von den Themen ab, für die wir uns interessieren.

Vorhersage 5: Soziale Medien

Private Internetseiten zum chatten und Feiern planen? Was Gates vorausgesagt hat, hat Mark Zuckerberg wenige Jahre später vollendet. Noch vor ein paar Jahren ging keine Party ohne eigene Facebook-Veranstaltung. Was als Segen begann, wird mittlerweile immer mehr zum Fluch.

Vorhersage 6: Personalisierte & Intelligente Werbung

Eine Chronik sagt mehr aus, als ein Tagebucheintrag. Überall hinterlassen wir Informationen, die von Geräten und Websites gespeichert werden. Entweder, um uns Vorschläge für ähnliche Produkte zu machen oder um uns die Werbung auszuspielen, die zu uns passt. Bill Gates hat die automatisierte Werbung bereits 1999 prognostiziert. Mittlerweile sind Informationen über persönliche Interessen im Netz mehr Wert als alles andere. Ob wir das mitbekommen, oder nicht.

Bewerbungsgespräch online
Bewerbungsgespräche werden immer häufiger online stattfinden.(Photo: istock.com/martin-dm)

Vorhersage 7: Online-Jobsuche

Was machen wir, wenn wir einen neuen Job suchen? Natürlich schauen wir im Netz. Bewerbungsunterlagen werden nur noch selten per Post verschickt, bei Portalen wie LinkedIn oder Xing lassen sich die Interessen, Bedürfnisse und Fähigkeiten, wie von Gates beschrieben, ganz einfach online zusammenstellen. Selbst Bewerbungsgespräche finden immer häufiger online statt. Das erleichtert den Prozess nicht nur für die Suchenden, sondern auch für die Unternehmen.

Besonders in Corona-Zeiten nehmen diese Prozesse zu. Wir verraten dir, wie du sicher durch ein Bewerbungsgespräch kommst.

Bill Gates prognostiziert eine bessere Zukunft

Bei so vielen wahren Vermutungen sollten wir uns genauer anschauen, was Bill Gates zu unserer Zukunft zu sagen hat. Sein Gastbeitrag beim Time-Magazin lässt uns aufatmen. „Insgesamt wird die Welt besser“ schreibt Gates und meint damit beispielsweise einen Rückgang der Kindersterblichkeitsrate, den Schutz von Homosexuellen und die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Auch zu Fake News bezieht er Stellung und sagt eine Rückkehr der Wahrheit voraus.

 Weitere Zukunftssthemen?

Wir verraten dir nicht nur, wie die Zukunft des Reisens aussieht, sondern auch, was sich Jugendliche für die zukünftige Mobilität wünschen.

Außerdem haben wir 7 Dinge für dich, die du für den Klimaschutz tun kannst.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.