Einige Stunden zuvor erzählte Beatrice Egli in ihrer Instagram-Story, wie erstaunt sie darüber war, dass ein Bikini damals für einen so großen Skandal gesorgt hat. „Ich mache heute eine Story im Bikini, was völlig normal ist. Vor 75 Jahren war genau das ein Riesenskandal.“

Tag des Bikinis: Beatrice Egli feiert mit

Dass die Bademode für Frauen damals für Wirbel sorgte, schockierte die Sängerin so sehr, dass sie Stunden später ein Foto von sich im Bikini postete, um ein Zeichen für Frauenrechte zu setzen. „Wie schön zu merken, wie weit wir mit Frauenrechten, Gleichberechtigung und Empowerment schon gekommen sind.“

Um den offiziellen Tag des Bikinis zu feiern, zeigte sich Beatrice Egli am Pool mit einem lilafarbenen Zweiteiler. “Lasst uns heute feiern, wie weit wir schon gekommen sind.“

Beatrice Egli
Für ihren Post auf Instagram erhält die Schlagersängerin viele Komplimente. Credit: Instagram/ beatrice_egli_offiziell

Noch lange nicht am Ziel

Bevor sie ihren Post jedoch beendete, merkte die Sängerin auch an, dass noch viel mehr getan werden muss und bat ihre Fans, Erfahrungen zum Thema Gleichberechtigung zu teilen. „Aber lasst uns gerne auch die Punkte sammeln, wo noch was getan werden muss. Was denkt ihr, wo fehlt es immer noch an Gleichberechtigung? Wo werden Frauen immer noch benachteiligt?“

Frau flexen
Frauen werden immer noch benachteiligt. Foto: imago images/Westend61 /

Post erntet viele positive Kommentare

Die Fans sind begeistert von dem Post und der Einstellung der Schlagersängerin und teilen fleißig ihre Erfahrungen. Mittlerweile haben über 18.000 Menschen den Beitrag gelikt und über 500 Kommentare hinterlassen. So wünscht sich eine Followerin: „Mehr Gleichberechtigung im Job und beim Gehalt.“