Morgen am 1. Februar tritt eine Änderung in Kraft, die fast jeden von uns trifft, der im Besitz eines digitalen Impfnachweises ist. Demnach hat die Europäische Union ein neues Gesetz erlassen, welchen den Corona-Pass bereits seit neun Monaten ungültig macht. Was es damit auf sich hat und wie du überprüfen kannst, ob dein digitaler Impfnachweis noch gültig ist, liest du hier.

Ohne Booster läuft digitaler Impfnachweis ab 

Was der ehemalige Gesundheitsminister Jens Spahn bereits vor Monaten angekündigt hat, wird ab dem 1. Februar nun rechtlich festgesetzt. So hat die EU-Kommission mitgeteilt, dass EU-Impfzertifikate in der Europäischen Union neun Monate nach der Grundimmunisierung ungültig werden. Einzig und allein die Menschen, die bereits ihre Auffrischungsdosis erhalten haben, müssen sich keine Gedanken über einen ungültigen digitalen Impfnachweis machen. 

Impfnachweis Corona
Der digitale Impfnachweis soll in Zukunft nur noch neun Monate gültig sein. Foto: nodramallama/ istock / nodramallama/ istock

Die digitalen Impfnachweise, die aktuell noch in den Smartphone-Apps wie CovPass, der Corona-Warn-App oder Luca gespeichert sind, haben eine Haltbarkeit von 12 Monaten. Laut der EU-Kommission sollten sich jedoch alle vollständig Geimpften nach spätestens sechs Monaten die Booster-Impfung holen. Doch keine Angst, nachdem die sechs Monate um sind, verfällt nicht gleich dein Impfstatus, sondern du hast noch weitere drei Monate Zeit, um dir einen Termin für die Auffrischungsimpfung zu buchen.

Digitaler Impfnachweis: Hier siehst du, ob dein Zertifikat noch gültig ist 

Beim Blick auf deinen digitalen Impfnachweis wirst du sehen, dass derzeit noch alle offiziellen Apps eine einjährige Gültigkeit anzeigen. Jedoch kannst du dich schon einmal darauf einstellen, dass in wenigen Wochen oder Tagen ein Update stattfinden wird, welches die Gültigkeit auf neun Monate beschränkt. Du möchtest wissen, wie lange dein Impfzertifikat noch gültig ist? Dafür musst du lediglich die App aufrufen, in der dein digitaler Impfnachweis gespeichert ist. 

1. CovPass 

Klicke für die Überprüfung unter dem QR-Code auf „Zertifikate anzeigen“ und dort auf das aktuellste gespeicherte Impfzertifikat. Nach dem Klick kommst du auf die Detailansicht und siehst ganz unten den Punkt „Technisches Ablaufdatum“. Dort wird noch einmal erläutert, dass du dich rechtzeitig um einen neuen digitalen Nachweis bemühen solltest. 

2. Corona-Warn-App 

Bei der Corona-Warn-App rufst du zunächst dein Impfnachweis auf und klickst dann auf den QR-Code. Ganz unten befindet sich dein aktuell verwendetes Zertifikat, welches du anklicken musst, um zur Detailansicht zu kommen. Ähnlich wie bei dem CovPass findest du auch hier das Feld „Technisches Ablaufdatum“ mit der Information, sich rechtzeitig um einen neuen digitalen Impfnachweis zu bemühen. 

Corona-Warn-App
Deine Corona-Warn-App schaltete auf Rot? Dann solltest du die folgenden Maßnahmen ergreifen. Foto: IMAGO / Lobeca

Ähnliche Artikel:

Impfgegnerin erklärt: „Aus diesem Grund spalten wir die Gesellschaft“
Studie: Sich nicht impfen zu lassen ist wie 2 Schachteln Zigaretten am Tag
Rauchen & Sport treiben: Diese Dinge musst du nach der Booster-Impfung beachten
Impfpass verloren vor der Booster-Impfung: Das kannst du tun