Schauspielerin Michelle Pfeiffer (63) ist seit 40 Jahren im Geschäft und sorgt weiter für Aufsehen. In Los Angeles glänzte sie bei der Gala „Women in Entertainment“. Die Veranstaltung von „The Hollywood Reporter“ fand im Fairmont City Hotel statt. Pfeiffer überreichte dabei Selma Blair (49) eine der Auszeichnungen des Abends. 

Die 63-Jährige zeigte sich dabei im schwarzen Hosenanzug aus Mohairwolle von Celine. Auf ihren junggebliebenen Gesichtszügen war nur wenig Make-up zu sehen. Dezenter Lippenstift und dunkle Mascara sorgten für einen natürlichen Look.

Viel beschäftigt

Wie fit sie ist, hatte Pfeiffer, die mit dem Film „Scarface“ 1983 ihren ersten großen Erfolg feierte, im Laufe des Jahres auch immer wieder auf Instagram gezeigt. Dort ließ sie die Fans an ihrem Sportprogramm teilhaben, das sie unter anderem in Vorbereitung auf ihren neuen Marvel-Auftritt absolvierte. „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ soll 2023 in die Kinos kommen. Nicht das einzige neue Projekt der Schauspielerin, in der neuen US-Serie „The First Lady“ wird sie beispielsweise im kommenden Jahr zu sehen sein.

(jes/spot)