Die Meinungen über Politikergehälter sind zwiegespalten. Die einen sagen es sei zu viel, da diese Gehälter auf dem Rücken der Steuerzahler liegen. Andere behaupten, es sei viel zu viel. Man solle nicht Politiker werden wollen, nur um sein Leben lang ausgesorgt zu haben. 

Wir schauen uns einmal genauer an, wie viel Politiker bzw. Bundestagsabgeordnete in Deutschland verdienen und wagen danach einen Blick auf den internationalen Vergleich der Staatschefs.

Coronavirus offenbart Stärke der Frauen in der Politik
Angela Merkel ist eine der mächtigsten Frauen der Welt. Aber bei Weitem nicht die Reichste.(Photo: Thomas Imo/photothek.net via www.imago-images.de)

Politiker & Gehalt: Begriffsklärung

Politiker, im speziellen Bundestagsabgeordnete, bekommen streng genommen kein Gehalt. Sie haben während ihrer Amtszeit lediglich Anspruch auf eine Aufwandsentschädigung, die sie unanfällig für Korruption machen soll.

Bundestagsabgeordnete verdienen in Deutschland nicht schlecht, sie sind aber bei Weitem nicht die Spitzenverdiener. Selbst Angela Merkel, eine der mächtigsten Frauen der Welt, verdient weniger als ein Sparkassenvorstand.

Frauenquote CDU
Die Bundestagsabgeordneten können sich alle sehr schicke Kostümchen von ihrem Gehalt leisten.(Photo: Jens Schicke via www.imago-images.de)

Was verdienen Bundestagsabgeordnete?

Natürlich hat jedes Land seine ganz eigenen Richtlinien, wie Politkergehälter aussehen sollen. Wichtig ist aber immer, dass es genug ist, um nicht offen für Korruption zu sein. Dennoch darf es nicht zu viel sein, denn immerhin bezahlen diese Jobs die hart arbeitenden Steuerzahler. Also was kommt im Deutschen Bundestag bei einem Abgeordneten kohlemäßig rum?

  • 9.542 Euro brutto im Monat 
  • 4.318 Euro im Monat Aufwandspauschale. Damit bezahlen sie ihre Zweitwohnung in Berlin oder die Miete für ihr Büro. 
  • 12.000 Euro pro Jahr für Büroausstattung. Dazu gehören Kaffeemaschinen genauso wie Smartphones und neue Büromöbel.
  • Altersentschädigung ab 67. Bei einem Jahr im Amt bekommt man 238 Euro im Monat zum Lebensabend dazu. Das steigert sich diese Rente, je nachdem wie lange die Legislaturperiode angedauert hat. Bei 27 Jahren sind es ganze 6.441 Euro im Monat. Normalerweise bleiben die Leute aber nur 10-12 Jahre im Amt.
  • Plus 1.000 Zusatzverdienst: Wenn einem das nicht reicht, kann man als Bundestagsabgeordneter noch 1.000 Euro dazuverdienen.
  • Insgesamt verdient ein “ganz normaler” Bundestagsabgeordneter also ein Politikergehalt von ungefähr 115.000 Euro. Die Bundeskanzlerin bekommt 422.125 Euro am Jahresende raus. 

Zum Vergleich: Ein Chefarzt verdient durchschnittlich 180.000 Euro, während ein Sparkassen-Vorstand ungefähr 343.000 Euro brutto einstreicht. Absolute Spitzenreiter sind die DAX-Vorstandschefs mit gut 5,5 Millionen Euro im Durchschnitt.

Präsident Donald Trump gegen Kamala Harris
„I am a rich man“ pflegt Trump sehr gerne zu sagen.(Photo: Nicole Glass Photography/ Shutterstock)

Staatschefs im Vergleich

Ob Angela Merkel mit ihrem Politikergehalt reich oder arm ist, sieht man erst im Vergleich mit anderen Staatschefs. Das verdienen die Politiker auf der ganzen Welt:

Angela Merkel kommt mit ihrem Gehalt von 422.135 Euro im Jahr auf jeden Fall über die Runden. Niedlich irgendwie, dass sie verhältnismäßig so wenig auf der hohen Kante hat. Gerade einmal 3,5 Millionen hat sie für ihren Lebensabend gespart.

Unser Nachbar Emmanuel Macron bekommt im Vergleich zur Kanzlerin ein nur schmales Politikergehalt mit 181.680 Euro im Jahr. Sein Premierminister bekommt dasselbe Gehalt.

Donald Trump verdient an seiner Präsidentschaft umgerechnet 333.714 Euro im Jahr. Sein Gesamtvermögen wird auf 1,75 Milliarden Euro geschätzt. Er selbst behauptet jedoch es seien knapp 10 Milliarden.

Wladimir Putin, der russische Präsident, verdient im Jahr 283.787 Euro. Sein Gehalt ist also im Vergleich eher gering, doch sein geschätztes Gesamtvermögen liegt viel höher als das der meisten anderen Regierungschefs: Es sollen gut 36 Milliarden sein.

Boris Johnson, der Premierminister von Großbritannien, ist einer der wohl besten bezahlten Politiker der Welt. Zwischen 2018 und 2019 verdiente gut 90 Millionen Euro. Dieses Gehalt kam aber nicht nur durch sein Amt als Premierminister zustande, sondern auch durch zahlreiche andere Einnahmequellen: Seine Parfummarke From Boris with Love und seine eigene Vodkamarke Pure Wonderjohnson verkaufen sich beispielsweise fantastisch! Als Premier verdient er nämlich „nur“ 166.000 Euro im Jahr.

Der bestbezahlte Staatschef ist Lee Hsien Loong aus Singapur. Er verdient ein Politikergehalt von umgerechnet 1.450.000 Euro im Jahr. Da können Politiker in der EU nicht mithalten.

José Mujica hat es nicht nur aufgrund seines Amtes als Uruguays Präsident zu internationaler Bekanntheit gebracht. Es ist bekannt dafür der ärmste Präsident der Welt zu sein. Bevor er aus dem Amt zurücktrat, lebte er von gut 900 Euro im Monat. Und das obwohl ihm eigenlich 124.800 Euro im Jahr zustehen. Doch er spendete knapp 90 % seines Einkommens während seiner Amtszeit, um sein Land und seine Menschen zu unterstützen.

Richtig bodenständig leben angeblich auch Chinas Staatschefs Xi Jinping und sein Premier mit gerade einmal 19.820 Euro im Jahr. Soweit zumindest die offiziellen Angaben. 

Mehr Politikergehälter erfährst du in unserer Story.

Tipps zum Geldverdienen gefällig?

Politkergehälter kannst du sehr wenig beeinflussen. Du solltest dich auch nicht allzu sehr dafür grämen, dass ein DAX-Konzernchef immer mehr Geld verdienen wird als du.

Wie du aber dennoch sparen kannst, zeigt dir beispielsweise die 752-Regel. Mit dieser kannst du ganz einfach deine monatlichen Ausgaben drosseln.

Produktiv und entspannt solltest du sein, wenn du deine Geldprobleme in den Griff bekommen möchtest. Wir zeigen dir, wie To-Do-Listen dir dabei helfen können.