Traumjob findne Büro Arbeit
Der Traumjob ist gar nicht so leicht zu finden. (Photo: ) Source: istock/izusek

Kann aus einem Hassjob ein Traumjob werden?

Jeder 2. Arbeitnehmer ist unzufrieden im Job. Kann aus einem Hass-Job noch der Traumjob werden? Oder hilft nur ein Jobwechsel?

Warum wollen wir überhaupt DEN Traumjob haben? 

Vor ein paar Jahren sind die Menschen arbeiten gegangen, um das Land nach dem Krieg aufzubauen. Sie hatten kaum Raum für die eigene persönliche Weiterentwicklung. Doch heutzutage haben die jüngeren Generationen mehr Möglichkeiten. Ihnen stehen alle Türen offen“, erklärt Lifestyle-Coach Hannah Uzun im Gespräch mit wmn.

So gehen Arbeitnehmer natürlich auch arbeiten, um Geld zu verdienen. Aber dennoch spielen persönliche Wünsche und Visionen heute eine viel größere Rolle. 

„Da ist es klar, dass sich so viele nach einem erfüllenden Traumjob sehnen und dann doch ernüchtert feststellen, wenn der jetzige Beruf die eigenen Bedürfnisse überhaupt nicht erfüllt", verrät Coach Hannah Uzun.

Frauist gelangweilt im Job
Nur weil du deinen Job gerade nicht leiden kannst, musst du nicht gleich kündigen.

Kann aus dem Hass-Job noch der Traumjob werden?

Wer keinen Bock mehr auf seine Arbeit hat und morgens kaum noch aus dem Bett kommt, denkt häufig an eine Kündigung. Doch das ist nicht immer die richtige Lösung. Denn: Die Situation lässt sich sowieso nicht von heute auf morgen ändern, weil meist eine Kündigungsfrist von vier bis 24 Wochen besteht.

Außerdem folgt auf einen Jobwechsel auch viel Unsicherheit. Und nicht jeder kann einfach kündigen und sich seinen Traumjob suchen. Beispielsweise weil es in einigen Branchen gar keine offenen Stellen gibt, die familiäre Situation gerade nicht passt oder die Qualifizierung für die neue Stelle nicht ausreicht. 

Frau Laptop Arbeiten
Ein Job der Spaß macht, geht auch leichter von der Hand.

Wie in jedem Lebensbereich gibt es gute sowie schlechte Phasen. Auch in Freundschaften, Beziehungen, Sport und Selbstverwirklichung sind durchzogen von Hochs und Tiefs. Warum sollte das im Job anders sein? Und vor allem: Bist du dir sicher, dass du im Traumjob keine Tiefs mehr hast?

„Manchmal ist es auch wertvoll, wenn man in einer Situation nicht direkt aufgibt und dran bleibt. Denn gerade in solchen Momenten lernen wir sehr viel über uns selbst, unsere Geduld und unsere Wünsche“, gibt Coach Uzun zu Bedenken.

Uzun rät, sich selbst zu fragen, wie lang die Unzufriedenheit schon anhält. Erst seit kurzem oder schon seit Wochen, Monaten, ja sogar Jahren? 

ich bin unzufrieden im Job, soll ich kündigen oder nicht?
Viele haben keinen Bock mehr auf ihre Arbeit. Doch: ist die Kündigung der letzte Ausweg?(Photo: Cecilie_Arcurs)

Wann sollte ich kündigen?

„Arbeitnehmer sollten auf gar keinen Fall den Kopf in den Sand stecken und stattdessen versuchen, das Gespräch mit dem Chef und dem Team zu suchen. So kann man Wut abbauen und Lösungswege finden“, erklärt Uzun. 

Wenn all das zu nichts führt und man weiß, dass es an der Zeit ist, das Unternehmen zu verlassen, sollte man diesen Schritt auch gehen, falls möglich. 

Und was ist, wenn mein potenzieller Traumjob ein ganz anderer Beruf ist?

Ein Jobwechsel kann Angst machen. Doch viele Unternehmen bieten ihren Angestellten an, auch intern zu wechseln oder schrittweise andere Bereiche kennenzulernen. So können Arbeitnehmer auch kostenlose interne Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen mitnehmen – um sich so auf einen Wechsel vorzubereiten.

 „Wer diese Möglichkeiten nicht hat, kann auch nebenberufliche Schulungen und Weiterbildungen machen. Manchmal führt nicht ein Weg direkt zum Traumjob, sondern viele kleine“, macht Uzun Hoffnung.

bewerbung frau job homeoffice
Was wäre denn dein Traumjob? Hast du davon schon eine Vorstellung?(Photo: istock/GaudiLab)

Doch: Woran erkenne ich einen Traumjob eigentlich?

Tatsächlich gibt es Faktoren, die beeinflussen, wie glücklich du im Job bist.  So wurden in einer Studie 23.000 Arbeitnehmer in acht Ländern dazu befragt, welche Faktoren das für sie sind. Hier siehst du, was einen Traumjob ausmacht:

  1. Dein Traumjob passt zu dir! 
  2. Du kannst Verantwortung üernehmen!
  3. Du bekommst ehrliche Wertschätzung!
  4. Deine Arbeit ist sinnstiftend!
  5. Du bekommst Respekt und Fairness!
  6. Es herrscht ein gutes Arbeitsklima!

Diese beiden Fragen helfen dir dabei, herauszufinden, ob der potenzielle Traumjob wirklich der Richtige ist. Würdest du ihn auch machen, wenn du kein Geld dafür bekommen würdest? Und vor allem: welche Aufgaben könntest du auch Jahre später noch ausführen?

Du willst mehr über das Thema wissen? Hier haben wir dir aufgeschrieben, welche kleinen Rituale dir helfen können, damit du glücklicher im Job wirst! Du willst wissen, was die häufigsten Kündigungsgründe sind? Dann lies dir diesen Artikel durch!


Business