Frau Laptop Veranda
Reisen & Arbeiten vereinen? Das Leben der Digital Nomads erlaubt es.

Digital Nomads – welche Jobs kannst du als Digital Nomad machen?

Du hast nicht genug von der Welt gesehen? Dann kannst du Job & Reisen ganz einfach verbinden. Wie Digital Nomads arbeiten & leben, erfährst du hier.

Stell dir mal vor, du sitzt mit deinem Laptop am Strand, inmitten von Palmen und genießt einen frischen Kokosnuss-Drink, während du an einer neuen Marketing-Strategie arbeitest. Klingt nach einem absoluten Traum? Ist es nicht! Denn für Digital Nomads ist das Alltag.

Sie alle können ihren Arbeitsort frei wählen und benötigen lediglich eine gute Internetverbindung. Denn alle Jobs werden online ausgeführt. Ob Freelancer oder Blogger, es gibt eine Vielzahl an Jobs, mit denen du gutes Geld verdienen kannst, ohne dass du jeden Tag im Büro sitzen musst.

Viele Digital Nomads arbeiten als Freelancer

Bei Freelancern handelt es sich um Selbstständige, die persönlich für ein Unternehmen oder eine Agentur arbeiten. Dabei sind sie sie nicht fest angestellt und arbeiten nur dann, wenn sie angefragt werden. Oftmals nur für einzelne Projekte oder Bereiche. 

Frau Hängematte Laptop
Als Digital Nomads kannst du verschiedene Jobs ausüben.

Sie arbeiten somit in den verschiedensten Jobs und Branchen. Grundsätzlich kann jeder, der seinen Beruf online ausführen kann, als Digital Nomads arbeiten. Jedoch lassen sich einige Jobs ausmachen, bei denen bevorzugt diese Lebensweise gewählt wird. Doch welche Berufe sind das?

  • Journalisten
  • Übersetzer
  • Web-Designer
  • Coaching
  • Fotografen
  • Programmierer
  • Consulting
  • Texter
  • Digitaler Assistent

Vor allem Blogger können als Digital Nomads um die Welt reisen

Dabei ist es wichtig, dass du dich für ein bestimmtes Thema entscheidest, über das du berichtest. Ob übers Reisen, kulinarisches Essen, gefährliche Extremsportarten oder internationale Mode. Es gibt viele Möglichkeiten, um deinen Blog aus dem Ausland zu füllen. Außerdem kannst du durch deinen Blog natürlich auch Geld verdienen und das solltest du auch. Denn dein Leben im Ausland muss irgendwie finanziert werden. Für diese Finanzierung kannst du ganz unterschiedliche Wege wählen. 

Denn zum einen kannst du dich durch Werbung finanzieren, das geht durch die Direktvermarktung von Werbebannern und durch Werbenetzwerke wie Google AdSense. Zum anderen kannst du eigene Produkte verkaufen, wie Online-Kurse oder du kannst über Affiliate Links, Produkte von anderen Anbietern bewerben. Natürlich kannst du dich auch direkt für Artikel bezahlen lassen.

Wie du dein Leben als Digital Nomads gestaltest, das kannst du ganz alleine entscheiden. Inspirationen und Ratschläge findest du auf verschiedenen Blogseiten, auf denen Digital Nomads von ihrem Leben, Problemen und Ideen berichten. Dazu gehören: Earthcity, Wireless Life, Travelicia oder 101 Places.

Freunde Essen Picknick
Du wirst auf deinen Reisen nicht alleine sein.

Auf deinen Reisen bist du nicht alleine

Es gibt viele Möglichkeiten, um andere Digital Nomads kennenzulernen. Denn alleine auf Facebook gibt es unzählige regionale Gruppen, in denen du Kontakt zu anderen aufnehmen kannst. Auch Slack Channels oder spezielle Online Communities werden genutzt, um sich auszutauschen und mit anderen Kontakte zu knüpfen.

Falls Facebook und Co. nichts für dich sind, dann schaue dir mal verschiedenen Konferenzen, wie die DNX an. Dies ist die erste Konferenz für Digital Nomads und findet halbjährlich in Berlin statt. Natürlich gibt es auch viele, die direkt im Ausland stattfinden. 

Weitere Ideen sind interaktive Karten (um herauszufinden, wo sich andere Digital Nomads aufhalten), lockere Meet ups, wie das 4HWW Digital Nomads in München oder Coworking Spaces, die du z. B. mittels Sharedesk ausfindig machen kannst. Alternativ gibt es mehrwöchige Coliving- Projekte, die es dir besonders leicht machen tiefgehende Beziehungen aufzubauen. Somit wirst du das Netzwerken schnell lernen.

Trotzdem gibt es viele Gründe, warum du auch mal allein verreisen solltest.

Was gibt es zu beachten?

Wenn du als digitale Nomade arbeiten möchtest, dann gibt es einiges zu beachten. Denn du solltest dich im Vorfeld darüber informieren, welche Versicherungen für dich am sinnvollsten sind. Viele Krankenversicherungen sowie Reiseversicherungen sind nur um die sechs Wochen gültig, daher informiere dich bei einem längeren Aufenthalt, welche Alternativen es gibt.

Kläre auch unbedingt, wo du deine Selbstständigkeit anmeldest und dementsprechend Steuern zu zahlen hast. Nicht das im Nachhinein böse Überraschungen auf dich zukommen. Auch bezüglich Rechnungen. Überlege, ob es nicht Sinn macht, diese per E-Mail zu erhalten. Ganz wichtig: Kümmere dich um das richtige Visum. Denn nichts ist anstrengender, als wenn dir die Einreise verwehrt bleibt. Je nach Ort und Länge lässt sich das ganz einfach in Erfahrung bringen. 

Bevor du dich als digitaler Nomade selbstständig machst, solltest du genügend Zeit einplanen, um alle wichtigen Angelegenheiten zu regeln. Denn vor Ort ist es meist einfacher, als wenn du erst einmal im Ausland bist.

Frau Wald Reisen
Das Leben der Digital Nomads ist eine echt Alternative zu deinem Bürojob.

Fazit: eine echte Alternative zu deinem Bürojob

Vor allem dann, wenn du Arbeit und Reisen verbinden möchtest und noch nicht bereit für Familie und Kinder bist. Oder keine Kinder willst und unabhängig bleiben möchtest, aber dabei nicht auf ein gutes Gehalt verzichten möchtest. In jedem Fall kannst du viel von der Welt sehen und ganz unterschiedliche Menschen treffen, die dich neu inspirieren und hin und wieder auch zu festen Wegbegleitern werden können.

Falls du lediglich eine Auszeit brauchst, dann schaue dir den Artikel über die Jakobsweg Erfahrungen an und finde zu dir selbst zurück.


Business