Tesla Elon Musk
Elon Musk verschickte letztes Jahr eine Mail mit Regeln an seine "Tesla"-MitarbeiterInnen. Wir zeigen dir, welche 8 Businesstipps sich darin verstecken. (Photo: imago images: Future Image/ Canva: Expect Best [M])

Diese „Tesla“-Businesstipps können dein Unternehmen boosten

Du möchtest im Job effizienter sein? Diese Businesstipps des Tesla-Chefs zeigen, wie Musk im eigenen Unternehmen für Erfolg & Effizienz sorgt.

Elon Musk ist momentan der wohl bekannteste Unternehmer der Welt und eine echte Koryphäe der Start-up-Branche. Dass sein Erfolg nicht von irgendwoher kommt und auf harter Arbeit sowie Disziplin beruht, zeigt nun eine Mail, die er an seine Angestellten von Tesla schickte. Darin zu lesen? Strikte Regeln, welche sie am Arbeitsplatz einzuhalten haben. Wir haben die 8 Businesstipps von Tesla gesammelt und zeigen dir, wie du damit erfolgreicher und effizienter arbeiten kannst.

Elon Musk
Diese Regeln gibt Elon Musk seinen MitarbeiterInnen mit auf den Weg.(Photo: imago images / ZUMA Wire [M])

8 überzeugende Businesstipps von Tesla

Doch nicht nur die Mail des Milliardärs, sondern auch seine Businessberichte geben Aufschluss über die Regeln, die seine MitarbeiterInnen einhalten müssen. Und die haben es in sich, ähnlich wie die Bewerbungsfragen von Tesla. Bürokratie? Lange Meetings? Strikte Hierarchien? Diese Dinge finden sich bei Tesla nicht. Folgende acht Businesstipps gibt der Tesla-Chef seinen MitarbeiterInnen mit auf den Weg:

1. Keine langen Meetings

Elon Musks erster Businesstipp verrät, dass er wohl großer Fan der Stand-Ups in Unternehmen ist. Denn er hasst lange Meetings, diese würden große Unternehmen gar „verderben“, heißt es in einer Mail. Nur wenn alle MitarbeiterInnen von einem längeren Termin profitieren, würde sich dieser lohnen. 

Learning: Keep it short and simple.

2. Nicht zu viele Meetings

Nicht nur die Dauer, sondern auch die Häufigkeit der Meetings möchte Tesla-Chef Musk in seinem Unternehmen gedrückt sehen. So bittet er seine Mitarbeiter, Meetings nur bei wirklich dringlichen Angelegenheiten stattfinden zu lassen. 

Learning: Eine Mail tut es manchmal auch.

3. Wissen, wann man gehen sollte

Du stehst in einem Meeting und fragst dich, was du da eigentlich sollst? Elon Musks Businesstipp ist simpel: Dann gehe einfach. Sobald du in dem Termin oder auch im Anruf keinen Mehrwert liefern kannst und auch selbst nicht profitierst, ist es in Ordnung zu gehen.

Learning: Nutze deine Zeit sinnvoll. 

Elon Musk
Elon Musk ist kein Fan von Akronymen, er bevorzugt eine einfache Sprache.(Photo: imago images / ZUMA Wire [M])

4. Einfache Sprache nutzen

Ihr seid dermaßen in eurer fachlichen Bubble, dass euch die Abkürzungen täglich leichter über die Lippen gehen? Besser wäre nach Musks Businesstipps allerdings, möglichst einfache Sprache zu verwenden, die keiner weiteren Erklärungen bedarf. 

Learning: Fachwörter zeigen kein Wissen, sondern mangelnde Kommunikationsfähigkeit an.

5. Hierarchien? Fehlanzeige.

In seiner Mail wird Musk sehr deutlich, wenn es um das Thema Hierarchie geht. Business Insider zitiert:„ Jeder Manager, der versucht, die Befehlskette durchzusetzen, wird bald woanders arbeiten“. Mit diesem Businesstipp sollen Prozesse beschleunigt werden, da so keine Themen in der Befehlskette stecken bleiben können. 

Learning: Hierarchien sind ein Relikt. 

6. Direkte Kommunikation

Ein weiterer Businesstipp des Tesla-Chefs: Transparenz und direkte Wege. Er fordert laut Business Insider einen „freie[n] Informationsfluss zwischen allen Ebenen“. Denn vor allem schlechte Kommunikation würde ein Unternehmen behindern. 

Daher würde es nicht allein genügen, Hierarchien theoretisch aufzubrechen, dies müsste vor allem in der praktischem Kommunikation geschehen: Wer die Arbeit erledigt, soll ohne Probleme direkt mit der höchsten Instanz im Unternehmen darüber sprechen können, ohne Angst zu haben, andere Ebenen zu übergehen.

Learning: Keine Angst vor gekränkten Hierarchie-Egos, sprich direkt mit den wichtigen Personen.

7. Kopf einschalten

Schon klar, jedes Unternehmen braucht Regeln, damit keine Anarchie ausbricht. Dennoch fordert Musk seine Angestellten auf, Regeln zu hinterfragen und sie nicht blind zu befolgen. Dieser Businesstipp ist natürlich nicht pauschal anzuwenden, kann aber in bestimmten Situationen Gold wert sein.  

Learning: Nutze deinen gesunden Menschenverstand, statt alberne Befehle zu befolgen.

Elon Musk
Wer bei Elon Musk arbeitet & mit der Presse spricht, der fliegt.(Photo: imago images / Christian Spicker [M])

8. Stillschweigen bewahren

Und der letzte Businesstipp des Tesla-Chefs: Was im Unternehmen passiert, bleibt auch im Unternehmen. In einer Mail, die CNBC vorliegt meint er: „Als Mitarbeiter und Anteilseigner hat jeder von uns die Verantwortung, alle Informationen und Technologien, die wir täglich verwenden und erzeugen, zu schützen”. Um seinen MitarbeiterInnen zu zeigen, wie ernst ihm diese Angelegenheit ist, gibt er gleich Beispiele mit, bei denen Mitarbeiter wegen Zuwiderhandlung entlassen wurden

Learning: Non Disclosure sollte immer ernst genommen werden. 

Businesstipps von Tesla sind Gold wert

Die Regeln und daraus abgeleiteten Businesstipps des Tesla-Chefs Elon Musk lassen sich auf viele Unternehmen anwenden und können tatsächlich für mehr Produktivität und Erfolg sorgen. Dass Musk ein cleverer Unternehmer ist, steht also außer Frage. Seine Reputation als Chef ist dagegen angekratzt. 

Denn so gewinnbringend seine Tipps auch sein mögen, meinen manche Quellen doch, dass es ihm an Menschlichkeit mangele. Laut dem US-amerikanischen Magazin Wired würde Musk nämlich manchmal aus Wut Angestellte ohne Grund entlassen. Tesla bestreitet dies zwar, meint laut Business Insider aber auch, dass tatsächlich Leute entlassen werden, wenn sie nicht die entsprechende Leistung erbringen. Am besten ist es also, man mixt den Businesstipps immer ein wenig Humanität bei. 

Mehr Business Themen: Darum ist Understatement typisch weiblich, so werden Frauen im Job wahrgenommen und diese Sprachkenntnisse im Lebenslauf kommen am besten an. 


Business