6 Möglichkeiten, wie du jetzt noch an einen freiwilligen Corona-Test kommst

Du brauchst einen Corona-Test für den Urlaub? Ohne Symptome kommen nur diese 6 Methoden infrage.

Nach dem Abschied des Beherbergungsverbots ist das Reisen in Deutschland nur noch eingeschränkt möglich, auch ins Ausland sind wir in vielen Ländern dank der steigenden Infektionszahlen auf der roten Liste gelandet. Doch aus all dem kann man sich mit einem Corona-Test freikaufen. So bekommst du einen.

Eingeschränktes Reisen & der freiwillige Corona-Test

Seit gestern gilt in vielen deutschen Bundesländern das Beherbungsverbot. Sprich: Leute aus Corona-Hotspots wie etwa Berlin dürfen nur noch in Hotels und Gaststätten bewirtet werden, wenn sie einen negativen Corona-Test vorweisen können, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Wer also die Herbstferien nutzen wollte, um wegzufahren und aus einer Hotspot-Region kommt, hat jetzt ein Problem. Also wie kommt man an so einen schnellen Corona-Test?

Corona test ärztin arzt krankenhaus klinik covid
Derzeit ist es sehr schwierig an einen Coronatest heranzukommen.(Photo: imago images/Hollandse Hoogte)

Das Problem mit den Corona-Tests

Wie wir bereits in diesem Artikel über Corona-Test erläutert haben, ist es recht schwierig, ohne Corona-Symptome oder Kontakt zu einer infizierten Person überhaupt an einen Corona-Test zu kommen, denn nur diese Personengruppen werden überhaupt getestet. Und auch nur bei diesen Personen werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen.

Auch Urlaubsrückkehrer aus Riskiko-Gebieten können sich direkt am Flughafen oder Bahnhof testen lassen, müssen es sogar oft. Teststellen, die für „freiwilligen“ Corona-Tests geöffnet haben, gibt es kaum und einfach hingehen ist meistens nicht drin, denn es benötigt eine Voranmeldung.

Eine Ausnahme ist Bayern, hier wird jeder kostenlos getestet. So bekommst du einen Corona-Test vor dem Urlaub

Es ist also etwas kniffelig an einen Test zu kommen. Deshalb haben wir hier ein paar Möglichkeiten für dich recherchiert, wie du deine Chancen erhöhen kannst, auf einen Corona-Test. Aber Achtung: Du bezahlst den Test in jedem Fall selber.

1. Suche eine Praxis aus & keine Teststelle

In fast jeder Stadt gibt es neben den öffentlichen Teststellen auch Arztpraxen, die auf Corona testen lassen. Hier entscheidet jede Praxis selbst, wann und bei wem Tests durchgeführt werden. Du kannst vorher telefonisch anfragen und so auch den Preis erfahren.

2. Fahre an den Stadtrand oder aufs Land

In manchen Städten werden jedem Bewohner je nach Bezirk bestimmte Teststellen zugeordnet, so etwa in Berlin, weshalb es besonders schwer ist, sich in Mitte testen zu lassen. Ist das nicht der Fall, dann kann sich ein extra weg an den Stadtrand lohnen, um sich hier testen zu lassen. Denn wenn die Kapazitäten noch nicht ausgeschöpft sind, werden auch freiwillige Tests durchgeführt.

wissenschaflterin corona forschung test
Private Labore bieten ebenfalsl Tests an.(Photo: imago images/Cavan Images)

3. Corona-Test über Arbeitgeber

In Großstädten gibt es spezielle Teststellen, die nur dann Tests durchführen, wenn diese vom Arbeitgeber in Auftrag gegeben werden.

4. Internationale Flughäfen

Viel Flughäfen mit vielen internationalen Flügen bieten einen Corona-Test gegen eine Gebühr an. 

  • Am Flughafen Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf kann man einen Test für 59 € oder einen Expresstest für 139 € bekommen.
  • Am Flughafen Stuttgart kann man ebenfalls testen lassen für 170 €.

5. Private Teststellen

Von denen gibt es nicht viele und diese meist auch nur in Großstädten, zudem ist der Corona-Test recht teuer. Dafür ist das Ergebnis schneller da, meist innerhalb von 24 Stunden. Diese Teststationen sind gut organisiert, du kannst also oft einen Test online buchen.

  • In Berlin etwa gibt es den Quicktest für 158 €.
  • In Hamburg bietet das DRK Tests an für 93 €.
Schutzmaske Atmenschutzmaske Brille Labor Mann Wissenschaftler test Corona
Ein Test aus dem Internet musst du selbst durchführen, dann kommt er ins Labor.

6. Test aus dem Internet

Wer vorbereitet sein will, der setzt auf diese Variante: ein Corona-Test aus dem Internet. Centogene bietet Corona-Tests für daheim an. Das ist auch gar nicht so teuer. Knapp 89 € bezahlt man für einen Einzeltest, 189 für ein 4er-Set, wenn man die ganze Familie testen lassen will.

Man führt selbst den Abstrich durch und schickt das Testset dann zurück. 24 Stunden nach der Zustellung im Labor ist dann das Testergebnis da. Cetogene führt übrigens auch die Tests an den Flughäfen Frankfurt und Co. durch, ist also vertrauenswürdig.

Fazit: So ist der Urlaub gesichert!

Auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht unmöglich scheint, einen negativen Corona-Test zu bekommen und damit die Ferien zu genießen, haben wir dir nun sechs Möglichkeiten gezeigt, wie du es vielleicht doch schaffst.

Für alle, die daheim bleiben müssen gilt: Auch Urlaub zuhause ist schön. Du musst ja nicht zwingend Urlaub auf Balkonien machen. Gönn dir ein schönes Hotel in der Stadt und entdecke deine Region neu.


Business