Kopfhörer
Entspannt die Kopfhörer aufsetzen und geiler Musik lauschen - wer macht das nicht gerne?Doch kann man damit Hörschäden provozieren? (Photo: LDprod/Shutterstock)

Angst vor Hörschäden: Machen Kopfhörer taub?

Können Kopfhörer eigentlich Hörschäden hervorrufen? Und wenn ja, was ist dann besser: In-Ear- oder Over-Ear-Kopfhörer? Wir haben uns mal umgehört.

Viele von uns haben mehrmals am Tag Kopfhörer auf. Sei es beim Joggen, auf einer langen Zugfahrt oder im Büro, wenn wir die Geräusche aus der Umgebung ausblenden und uns konzentrieren wollen. Doch: Können wir durch das Hören mit Kopfhörern eigentlich Hörschäden hervorrufen? 

Und wenn ja: Wie können wir dieses Risiko minimieren?

Können Kopfhörer zu Hörschäden führen?

Um es kurz und knapp zusammen zu fassen: Ja, Kopfhörer können zu Hörschäden führen. Aber das gilt nicht ausschließlich für sie. Denn wer seine Steoreo-Anlage richtig laut aufdreht oder ständig neben laut bummernden Boxen in der Disko steht, kann sich ebenfalls sein Gehör kaputt machen. Denn das Entscheidende ist vor allem die Schalllautstärke.

Trotzdem kann das Hören mit Kopfhörern eher dazu führen, dass man immer lauter dreht, weil man die Außengeräusche nicht mitbekommen will.

Das passiert in deinen Ohren, wenn du zu laut Musik hörst

Trifft der Schall auf dein Ohr, wird er als Impulswelle zur Gehörmuschel weitergeleitet. Dort wandeln kleine Härchen die Schallwelle in bioelektrosche Impulse um, die dann als Hörinformation an dein Gehirn weitergeleitet werden. 

Frau hört Musik mit Kopfhörern
Zu laute Musik kann den kleinen Flimmerhärchen im Ohr zusetzen und so zu Hörschäden führen.(Photo: Shutterstock/ Look Studio)

Ist die Lautstärke zu hoch, fegt der Schall über die kleinen und wichtigen Härchen, sodass sie umgehauen werden und ihre Arbeit einstellen. Mit einer Pause von all dem Lärm können sie sich zwar wieder aufstellen, aber wenn der Schaden zu krass ist, bleibt ein dauerhafter Hörschaden.

Was bedeutet "zu laut" genau?

Laut dem Deutschen Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte sollten wir unsere Lieblingsmucke nicht lauter als 80 bis 85 Dezibel stellen. Sonst riskieren wir nämlich Hörschäden.

Jetzt magst du dich vielleicht fragen, wroan du genau erkennst, ob du die 80 Dezibel bereits überschreitest? No problem, we got you! 80 Dezibel sind ungefähr so laut, wie eine stark befahrene Straße oder ein Staubsauger. 

Frau hört Musik und lacht
Vermeide Hörschäden, indem du dir die richtigen Kopfhörer holst und nicht zu laut stellst.(Photo: imago images/Westend61)

Und da wir heutzutage ja eh meistens unsere klugen Smartphones nutzen, um Musik zu hören, können wir auch einfach aufs Display schauen. Denn die meisten Handys haben vorinstallierte Warnhinweise, wenn man zu laut stellt.

Außerdem kannst du dir auch bestimmte Apps herunterladen, die dir die akute Lärmbelastung anzeigen. Ziemlich praktisch, oder?

Merk dir aber noch: Je häufiger wir den Wert überschreiten, desto größer sind die Hörschäden.

In-Ear-Kopfhörer oder Over-Ear-Kopfhörer: Was ist besser?

„Je länger wir einen gewissen Pegel hören, desto leiser klingt er für uns“, erklärt Prof. Laszig, der Direktor der HNO-Klinik Freiburg gegenüber Quarks. Und genau das führt dazu, dass wir mit der Zeit immer lauter stellen, um das gleiche Hörerlebnis zu haben. Die Folge: Wir riskieren auf Dauer Hörschäden.

Doch: Laut des Professors können wir unsere Ohren etwas austricksen, in dem wir zu In-Ear-Kopfhörern greifen. Denn dese schirmen die Umgebungsgeräusche besser ab, wodurch wir nicht so schnell in Versuchung kommen, unsere Musik so laut zu hören.

Das bedeutet: In-Ear-Kopfhörer eignen sich am besten, um Hörschäden vorzubeugen. Besonders effektiv sind jedoch die Kopfhörer, die auch eine Noise-Cancelling Funktion haben.

Du willst mehr zum Thema wissen?

Wir haben die besten Jogging-Tracks gesammelt, die das Zeug haben, um dich richtig zu motivieren.

Hast du schon mal was von 8D-Musik gehört? Nö? Dann lass dich mal in die Zukunft der Klänge entführen.

Machen wir uns nichts vor: Spazieren gehen ist spätestens seit Corona voll im Trend. Hier findest du hammer Podcasts, die du dir währenddessen genüßlich reinziehen kannst.


Business